MMA Restliche Welt

Neues aus der asiatischen MMA-Szene

Inoki "Bom-ba-ye" 2013

In gewohnter Manier lässt es sich Antonio Inoki auch in diesem Jahr nicht nehmen, einige Schwergewichtskämpfe bei seiner Neujahrsveranstaltung „Bom-ba-ye“ auf die Beine zu stellen. Neben dem Hauptkampf zwischen Ishii und Fujita wurde nun ein Duell zwischen dem Strikeforce-Veteran Brett Rogers und dem ehemaligen UFC-Kämpfer Phil De Fries angekündigt.

Der Amerikaner Brett Rogers wurde bei Strikeforce mit einem Sieg über den ehemaligen UFC-Champion Andrei Arlovski über Naht in der MMA-Welt bekannt. Ein Sieg der ihm weitere Duelle mit Fedor Emelianenko, Alistair Overeem und Josh Barnett verhalf. Auch wenn er dabei nicht als Sieger heraus ging, taten sie seiner Bekanntheit keinen Abbruch. Ein einem weniger erfolgreichen Intermezzo bei Bellator war er zuletzt gegen Evgeny Erokhin erfolgreich.

Phil De Fries bestritt seine letzten fünf Kämpfe in der UFC, nach zwei aufeinander folgenden Niederlagen gegen Todd Duffee und Matt Mitrione wurde er jedoch im April aus der führenden MMA-Organisation entlassen.

Für den Neujahrsevent wurden darüber hinaus Kämpfe zwischen dem DEEP-Champion Satoru Kitaoka und Ramazan Esenbaev sowie Atsushi Sawada und Ikuhisha Minowa angekündigt. Auch Shinya Aoki soll bei der Veranstaltung antreten, ein Gegner für den Japaner ist jedoch noch nicht bekannt.

---

Die koreanische Organisation Road FC wird ihre Veranstaltungen im kommenden Jahr deutlich ausdehnen und plant gleich fünfzehn Events im Jahr 2014 abzuhalten und wird dazu zu den nummerierten Events eine „Road FC – Korea“-Serie einführen.

Events unter dem Banner „Road FC – Korea“ sollen im kommenden Jahr in einer eigenen Halle in Seoul monatlich stattfinden und auch internationale Kämpfer präsentieren. Neben der neuen Veranstaltungsreihe werden die nummerierten Road FC-Events wie gehabt weiter geführt.

Mit dem ambitionierten Plan wird Road FC die Anzahl ihrer gesamten Veranstaltungen seit der Debütveranstaltung im Jahr 2010 im nächsten Jahr fast verdoppeln. Die erste Veranstaltung im neuen Jahr wird am 18. Januar stattfinden.

---

Der ungeschlagene Russe Bekbulat Magomedov traf am 30. November in China auf den ebenfalls ungeschlagenen Lokalmatador Guan Wang. Im Hauptkampf von Ranik Ultimate Fighting Federation 11 konnte er sich eine einstimmige Punkteentscheidung über den Chinesen sichern und bleibt damit weiterhin ungeschlagen.

Sowohl der Russe als auch Wang gingen ungeschlagen in den Kampf und konnten bisher den Großteil ihrer Kämpfe frühzeitig beenden.  Magomedov, der bisher vorwiegend bei Oplot Challenge und M-1 kämpfte, hatte elf Siege zu Buche stehen, während Wang, mit Kämpfen bei Art of War und RUFF einen Kampfrekord von 12-0 aufgebaut hatte.

Im Kampf zeigte sich jedoch, dass diese Ausgeglichenheit nur auf dem Papier bestand. Dem Russen gelang es, seinen Gegner aus Peking über drei Runden zu dominieren, sodass auch den heimischen Ringrichtern nichts anderes übrig blieb, als gegen ihren Landsmann zu stimmen.

---

Die japanische MMA-Organisation veranstaltete am 23. November bereits ihre achtunddreißigste Veranstaltung und sorgte bei dieser Gelegenheit dafür, dass die vakanten Titel im Welter- und Federgewicht neue Besitzer finden.

Im Hauptkampf des Events kämpften Masayuki Hamagishi, der den Großteil seiner Karriere bei ZST verbrachte,  und der DEEP-Veteran Yuki Ito um den Weltergewichtstitel. In der vierten Runde konnte Hamagishi den Kampf mittels Schlägen beenden und sich zum neuen Champion krönen.

Den Federgewichtstitel konnte sich währenddessen Vale-Tudo-Japan-Kämpfer Koji Mori im Duell gegen Kenichi Ito sichern. Die Zuseher in der Differ Ariake Halle bekamen einen Sieg durch technischen K.o. in der zweiten Runde des Kampfes zu sehen.

Kurz gemeldet:

- Gota Yamashita besiegt Akihiro Yamazaki im Hauptkampf von Pancrase 254 am 7. Dezember in Osaka. Gota rehabilitiert sich damit von einer Niederlage gegen Toshikazu Suzuki, während Yamazaki zum dritten Mal in Folge unterliegt.

- One FC nimmt den PXC- Champion Harris Sarmiento (36-25) aus Hawaii sowie Aung La Nsang (14-9) aus Burma unter Vertrag.

- Top FC veranstaltete am 8. Dezember ihre erste Veranstaltung in Südkorea. Im Hauptkampf war Jae Young Kim gegen seinen Landsmann Park JoonYong über Punkte erfolgreich.

- Bei den diesjährigen Shooto „Rookie“-Turnieren konnten sich am 15. Dezember Nobumitsu Osawa (Weltergewicht), Takashi Soya (Bantamgewicht), Yuki Kawana (Weltergewicht), Koji Watanabe (Leichtgewicht), Daichi Takenaka (Federgewicht) und Ken Asuka (Fliegengewicht) in den Finalbegegnungen durchsetzen.