MMA Restliche Welt

Neue Kämpfe für UFC Fight for The Troops 2

Mike Swick (Foto via Zuffa LLC).

Nachdem bekannt wurde, dass Matt Mitrione bei UFC Fight for the Troops 2 gegen Tim Hague antreten wird, scheint nun auch der Hauptkampf für diesen Abend festzustehen. So wurde der Kampf zwischen Kenny Florian und Evan Dunham von UFC 126 abgezogen und auf den 22. Januar vorverlegt, um die sich langsam füllende Fightcard anzuführen.

Beide Kämpfer sehen sich, nach der Übernahme der WEC durch die UFC, neuem Talent gegenüber und müssen beweisen, dass sie wirklich zu den besseren Kämpfern in der Leichtgewichtsdivision gehören. Eine Niederlage würde jeden der beiden weiter zurückwerfen, schließlich musste sich Dunham kürzlich Sean Sherk und Florian erst Gray Maynard geschlagen geben. Auf den Verlierer wartet also ein langer Weg zurück an die Spitze.

Zu den neu hinzugekommenen Kämpfen gehört auch das Aufeinandertreffen von Mike Swick (14-4) und David Mitchell (11-1). Damit kehrt Swick zum ersten mal nach seinen gesundheitlichen Problemen wieder ins Octagon zurück. Hoffentlich komplett genesen, wird er versuchen, den Trend von zuletzt zwei Niederlagen in Folge zu stoppen. Nach neun Siegen in seinen ersten zehn Kämpfen in der UFC musste er bei UFC 105 eine Niederlage im Kampf um den Platz des Nummer-1-Herausforderers auf den Weltergewichtstitel gegen Dan Hardy einstecken. Dazu verlor er dieses Jahr bei UFC 109 gegen Paulo Thiago in der zweiten Runde.

Mitchell musste seinerseits in seinem UFC-Debüt gegen Anthony "T.J." Waldburge bei der Ultimate Fight Night 22 seine erste Niederlage einstecken und kämpft damit wahrscheinlich schon um seinen Verbleib in der Organisation.