MMA Restliche Welt

Neue Herausforderung für Jose Aldo

Jose Aldo steigt im Juli wieder ins Octagon. (Fotot: Zuffa LLC)

UFC Federgewichtschampion Jose Aldo wird seinen Titel am 21. Juli in Calgary, Atlanta verteidigen. Bei UFC 149 wird er mehreren Berichten zufolge im Hauptkampf gegen Erik Koch antreten.

Der Titelkampf war eigentlich als Ersatz für den verschobenen Rückkampf zwischen Anderson Silva und Chael Sonnen für UFC 147 in Brasilien angedacht. Aldo konnte den Kampf in Brasilien jedoch nicht annehmen, da er laut eigenen Aussagen bis zum 23. Juni nicht kampfbereit gewesen wäre.

Aldo (21-1) hat sich in den letzten sechs Jahren eine Siegesserie von 14 Kämpfen aufgebaut. Seit der Eingliederung der WEC in die UFC konnte der erst 25 Jahre junge Brasilianer dreimal seinen Federgewichtstitel verteidigen. In dominanten Vorstellungen besiegte er dabei Mark Hominick, Kenny Florian und Chad Mendes.

Seit vier Kämpfen ist Koch (9-1) unbesiegt. In seinem UFC-Debüt überzeugte der 23 Jahre alte WEC-Veteran mit einem KO-Sieg gegen Raphael Assuncao in der ersten Runde. Zuletzt besiegte er den Gewinner der zwölften „The Ultimate Fighter“-Staffel, Jonathan Brookins, dominant nach Punkten.