MMA Restliche Welt

Neue GroundandPound-Weltrangliste

Carlos Condit ist GSP auf den Fersen

Nach ereignisreichen eineinhalb Monaten im neuen Jahr präsentiert GroundandPound die neue Weltrangliste. Ein Update gibt es dieses Mal im Schwer-, Welter- und Leichtgewicht, wo sich zuletzt am meisten ereignete.

Alistair Overeem schnappte sich mit seinem Triumph über Brock Lesnar dessen dritten Platz im Ranking und verfrachtete den Hünen seinerseits auf Platz 5. Mit seinem Sieg über Roy Nelson machte auch Fabricio Werdum einen Platz gut und konnte an Josh Barnett vorbeiziehen.

Carlos Condit und Jake Ellenberger waren die Aufsteiger im Weltergewicht. Condit machte mit seinem Punktesieg über Nick Diaz zwei Plätze gut und ist nun hinter Georges St. Pierre die Nummer 2 seiner Gewichtsklasse. Zum höchsten Neueinsteiger krönte sich Johny Hendricks mit seinem Sieg über Jon Fitch, welcher ihm den fünften Platz beschwerte. Der Leidtragende war Josh Koscheck, der durch den hohen Einstig von Hendricks, trotz Sieg gegen Mike Pierce einen Platz verlor.

Im Leichtgewicht blieben die ersten sechs Plätze unverändert. Auf Platz acht stieg Nate Diaz neu in die Rangliste ein, was auf seinem Sieg über Donald Cerrone beruhte, der wiederum aus der Liste flog. Den verbleibenden siebten Platz von Cerrone nahm Bellator-Champion Michael Chandler ein.

Zur Weltrangliste geht es hier.