MMA Restliche Welt

Nelson vs. Kongo bei UFC 159

Am 27. April treffen Jon Jones und Chael Sonnen im Hauptkampf von UFC 159 in New Jersey aufeinander. Nun wurden weitere Paarungen für die Pay-per-View-Veranstaltung bekannt. So kommt es im Schwergewicht zum Kampf zwischen Roy Nelson und Cheick Kongo, im Halbschwergewicht zum Duell Phil Davis gegen Vinny Magalhaes und im Leichtgewicht zur UFC-Rückkehr von Pat Healy gegen Jim Miller.

Aller guten Dinge sind drei. Bereits zum dritten Mal versucht die UFC, diesen Kampf durchzuführen. Nachdem Cheick Kongo bei UFC 116 verletzt ausfiel und von Junior dos Santos ersetzt wurde, sollte Kongo kurzfristig für den verletzten Shane Carwin beim Finale von The Ultimate Fighter 16 einspringen, lehnte dies jedoch ab. Nun hat Kongo genug Vorbereitungszeit für Nelson.

Für Roy Nelson ist dieser Kampf die Chance, zum ersten Mal drei Siege in Folge in der UFC zu erringen. Nach einer ausgeglichenen Bilanz in seinen ersten sechs Kämpfen konnte Nelson zuletzt Dave Herman und Matt Mitrione besiegen. Beide Kämpfe beendete Nelson durch einen T.K.o. in der ersten Runde. In Cheick Kongo trifft Nelson nun auf einen sehr erfahrenen Standkämpfer.

Kongo gehört mit bisher 17 Kämpfen in der UFC zu den Veteranen im Schwergewicht. Mit mittlerweile 37 Jahren ist aber auch für Kongo bald die Zeit gekommen, an einen Rücktritt zu denken. Der französische Hüne blickt auf ein durchwachsenes Jahr 2012 zurück. Nachdem Kongo in den Jahren zuvor vier Mal in Folge unbesiegt blieb, wurde er von Mark Hunt bei UFC 144 per T.K.o. besiegt. Bei UFC 149 kehrte er mit einem Punktsieg über Shawn Jordan auf die Siegerstraße zurück.

Phil Davis gegen Vinny Magalhaes

Zuvor messen sich Phil Davis und Vinny Magalhaes im Halbschwergewicht. Davis konnte im Oktober endlich wieder siegen, nachdem seine Kämpfe gegen Wagner Prado ohne Entscheidung und gegen Rashad Evans in einer Punktniederlage endeten. Im zweiten Versuch brachte er bei UFC 153 Prado mittels Anaconda Choke zur Aufgabe. Der starke Ringer bekommt es nun mit einem Weltklasse-Grappler zu tun.

Magalhaes war Teilnehmer der achten Staffel von The Ultimate Fighter und unterlag erst im Finale Ryan Bader. Nach einer weiteren Niederlage wurde er vor die Tür gesetzt, kämpfte sich aber mit sieben Siegen aus acht Kämpfen wieder in die UFC und feierte seine Rückkehr bei UFC 152 mit einem Sieg über Igor Pokrajac. Als BJJ-Trainer von Team Sonnen in der aktuellen The Ultimate Fighter-Staffel leistet er seinem Trainerkollegen somit Gesellschaft am Kampfabend.

Pat Healy bekommt gewünschten Top-10-Gegner

Im Leichtgewicht bestreitet Pat Healy seinen Comeback-Kampf. Healy trat 2006 bei der UFC Fight Night 6 an, unterlag damals Anthony Torres und verschwand vom UFC-Radar. Über die IFL und MFC landete Healy dann bei Strikeforce. Dort arbeitete er sich zum Herausforderer auf den Leichtgewichtstitel von Gilbert Melendez vor, konnte dem Champion aber bei der letzten Veranstaltung von Strikeforce nicht mehr gegenüber stehen und besiegte stattdessen Kurt Holobaugh.

Nun kehrt Healy mit sechs Siegen in Folge und der Forderung nach einem Top-10-Gegner in die UFC zurück. Mit Jim Miller bekommt Healy dabei den gewünschten harten Prüfstein. Miller wird seinen 15. UFC-Kampf bestreiten und nach dem zwölften Sieg trachten. Der starke Ringer und BJJ-Schwarzgurt beendete das letzte Jahr mit einem fantastischen Punktsieg über Joe Lauzon.

Das bisherige Programm von UFC 149 im Überblick:

UFC 159: Jones vs. Sonnen
27. April 2013
Newark, New Jersey, USA

UFC-Halbschwergewichtstitelkampf:
Jon Jones (c) vs. Chael Sonnen

Roy Nelson vs. Cheick Kongo
Phil Davis vs. Vinny Magalhaes
Jim Miller vs. Pat Healy