MMA Restliche Welt

Nate Marquardt vs. Rousimar Palhares

Poster via Zuffa LLC

Am 15. September geht es im Octagon wieder rund. An diesem Abend treffen im Hauptkampf der UFC Fight Night 22 Nate „The Great“ Marquardt (32-9-2) und Rousimar „Toquinho“ Palhares (20-2) in Austin, Texas aufeinander. Der Gewinner dieser beiden Mittelgewichtskämpfer dürfte einem Titelkampf einen großen Schritt näher kommen. Während es für Palhares der erste Titelkampf wäre, hofft Marquardt schon länger auf seine zweite Chance, sich den UFC-Gürtel umschnallen zu können. In seinem ersten Titelkampf scheiterte er 2007 an Anderson Silva – wie alle anderen nach ihm auch. Nach seinem beeindruckenden 21-Sekunden-KO-Sieg gegen Damian Maia bei UFC 102 hatte er seinen zweiten Kampf gegen Silva so gut wie sicher, allerdings scheiterte er in seinem nächsten Kampf als hoher Favorit gegen Chael Sonnen, was diesem den Titelkampf gegen „The Spider“ bescherte.

Marquardt, mehrfacher King of Pancrase, verriet in einem Interview, dass er den Kampf am liebsten im Stehen führen würde, da er dort seinen großen Vorteil sieht. Sollte sich allerdings die Chance für einen Takedown bieten, würde er diese auch nutzen und versuchen den Kampf durch Ground and Pound zu beenden.

Damit würde er sich allerdings auch in die Welt des BJJ-Spezialisten Palhares begeben. Dieser konnte in seinen letzten zehn Kämpfen seine Gegner achtmal zur Aufgabe zwingen. In seinem letzten Kampf gegen Tomasz Drwal hat Palhares es allerdings etwas übertrieben und den Aufgabegriff noch einige Sekunden gehalten, nachdem sein Gegner bereits abgeklopft hatte. Dies verstärkte nicht nur seinen Ruf, nicht immer sauber zu kämpfen, sondern brachte ihm auch noch eine Suspendierung über 90 Tage ein.

Dass Marquardt mit Jiu-Jitsu-Spezialisten umgehen kann, konnte er bereits in seinem Kampf gegen Maia beweisen. Ob sich Palhares allerdings auch im Standup gegen Nate „The Great“ versuchen wird, darf bezweifelt werden. Es dürfte jedoch interessant sein zu sehen, ob sich Marquardt tatsächlich freiwillig auf die Matte begeben wird. In dem Fall sollte er besonders auf seine Fußgelenkte achten, schließlich wartet Palhares nur darauf, den siebten Gegner via Heel Hook zu besiegen.