MMA Restliche Welt

Nate Diaz gegen Josh Thomson

Nate Diaz (Foto: Zuffa LLC)

Die UFC arbeitet anscheinend daran, sich mit den Programmen für ihre Fox-Veranstaltungen selbst zu übertrumpfen. Neben dem Leichtgewichtstitelkampf zwischen Benson Henderson und Gilbert Melendez sowie dem Schwergewichtsduell zwischen Frank Mir und Daniel Cormier soll es am 20. April zu einem weiteren Kampf mit dem Motto „UFC vs. Strikeforce“ kommen – und das in San Jose, Kalifornien, dem Hinterhof von Strikeforce.

Im Leichtgewicht trifft laut UFC.com der „Ultimate Fighter 5“-Gewinner Nate Diaz (16-8) auf den ehemaligen Strikeforce-Champion Josh Thomson (19-5). Die beiden trainieren in zwei der besten Teams Kaliforniens, dem Cesar Gracie Fight Team bzw. der American Kickboxing Academy.

Noch brisanter ist aber die Tatsache, dass Thomson bereits dreimal gegen Diaz‘ Trainingspartner Gilbert Melendez kämpfte – zuletzt im Mai 2012 in einem Titelkampf, der in einer knappen Punktniederlage endete.

Auch Diaz unterlag in seinem letzten Kampf in einem Duell um einen Titel. Im Dezember 2012 verlor er gegen Benson Henderson einstimmig nach Punkten, nachdem er zuvor dreimal in Folge ungeschlagen war.

Thomson wird bei der Veranstaltung zum ersten Mal seit neun Jahren wieder im Octagon stehen. Zu Beginn seiner Karriere bestritt er zwischen September 2003 und August 2004 drei Kämpfe in der UFC, von denen er zwei gewann.