MMA Restliche Welt

Nächste Runde zwischen Lyoto Machida und Gegard Mousasi im September

Lyoto Machida und Gegard Mousasi (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Fünf Jahre nach ihrem ersten Aufeinandertreffen werden sich der kürzlich entthronte Bellator-Champion Gegard Mousasi und der einstige UFC-Champion Lyoto Machida wieder im Käfig gegenüberstehen. Bei Bellator 228 am 28. September gibt es die Revanche für Mousasi.

Mousasi hatte sich im Februar 2014 bei der UFC Fight Night 36 in Brasilien gegen Lyoto Machida eine Chance auf den UFC-Titel im Mittelgewicht verdienen wollen, unterlag dem Brasilianer aber nach fünf spannenden Runden einstimmig nach Punkten. Machida erhielt daraufhin den Titelkampf, unterlag jedoch Chris Weidman. Jetzt drehen die beiden die Uhr zurück.

Für den Niederländer ist es eine schnelle Rückkehr in den Käfig, nachdem er erst vor drei Wochen seinen Bellator-Titel an Rafael Lovato Jr. abgeben musste. Der Grappler brachte Mousasi die erste Niederlage seit vier Jahren ein. Mousasi hatte sich zuvor mit fünf Siegen in Serie aus der UFC verabschiedet und dabei unter anderem Thiago Santos K.o. geschlagen und Ex-Champion Weidman besiegt. Bei Bellator machte er ähnlich eindrucksvoll weiter, gewann gegen Rafael Carvalho den Titel und verteidigte ihn im Superfight gegen Rory MacDonald, jeweils vorzeitig.

Der Niederländer haderte nach seiner Niederlage gegen Lovato erneut mit den Betrügern im Sport, unterstellte Lovato, „zu 100% gedopt“ zu haben und stellte brasilianische MMA-Kämpfer unter Generalverdacht. Dass er nun trotzdem den Kampf gegen Lyoto Machida, der bereits eine USADA-Sperre hinter sich hat, annimmt, überrascht.

Der „Dragon“, einst UFC-Champion im Halbschwergewicht, wechselte im vergangenen Jahr nach Ende seines Vertrags zu Bellator. Nachdem er anderthalb Jahre wegen eines Dopingvorfalls gesperrt wurde, kehrte er 2017 mit einer Niederlage gegen Derek Brunson in den Käfig zurück, besiegte anschließend jedoch Eryk Anders und Vitor Belfort, bevor er zur Konkurrenz wechselte.

Hier konnte er sich knapp gegen Raphael Carvalho durchsetzen und vor vier Wochen Chael Sonnen in die Rente schicken. Ein Sieg über Mousasi dürfte dem 41-Jährigen einen Titelkampf gegen Lovato Jr. einbringen.

Der Rückkampf findet am 28. September in Inglewood in Kalifornien statt. Im Hauptkampf der Veranstaltung verteidigt Patricio Freire seinen Titel im Federgewicht gegen Juan Archuleta.