MMA Restliche Welt

Muhammed Lawal verletzt

Muhammed "King Mo" Lawal (Foto fight24.pl)

Muhammed „King Mo“ Lawal (7-1) wird für mindestens neune Monate nicht kämpfen können. Nach der unerwarteten Niederlage gegen den Brasilianer Rafael Cavalcante (10-2) am vergangenen Wochenende kommt es für den selbsternannten König nun knüppeldick.

Nach einer Kernspintomographie wurde festgestellt, dass sich Lawal die vorderen und hinteren Kreuzbänder an seinem linken Knie bei seinem letzten Kampf so schwer beschädigt hat, dass er sich einer Operation unterziehen muss. Diese wird bereits in der nächsten Woche erfolgen. Anschließend wird er voraussichtlich bis zu neun Monate pausieren müssen.