MMA Restliche Welt

Möglicher Auftritt von Japans MMA Elite bei "UFC: Japan"

UFC: Japan (Foto by mma-roundup)

Wie wir bereits berichteten, bestätigte UFC-Präsident Dana White vor kurzem, 2012 eine Veranstaltung in Japan abzuhalten. Der Event wird am 26. Februar 2012 in der Saitama Super Arena in Tokio stattfinden.

Heute Morgen kündigte White an, die offiziellen Kampfpaarungen bis zum November dieses Jahres festlegen zu wollen. Alle für die UFC tätigen japanischen Athleten wurden dabei erwähnt. White sprach von einem Möglichen Auftritt von Takanori Gomi, Yushin Okami, Yoshihiro Akiyama, Norifumi “Kid” Yamamoto, Hatsu Hioki, Michihiro Omigawa, Riki Fukuda und Takeya Mizugaki.

Die Großveranstaltung wird in der Saitama Super Arena stattfinden, das frühere Heim der beliebten Pride FC-Organisation und aktuelles DREAM-Territorium. Laut einigen Aussagen werden 20.000 Zuschauer erwartet.

„Sie können davon ausgehen, dass dies ein hochkarätiger UFC Event wird“, sagte Zuffa LLC Asien Vizepräsident und Management Direktor Mark Fischer. „Wir werden versuchen hochkarätige Athleten und tolle Kämpfe nach Japan zu bringen!“

Weiterhin verriet Fischer etwas über die Zukunft der UFC im Land der aufgehenden Sonne: „UFC Japan im nächsten Jahr wird der erste Zuffa Auftritt in Asien, aber ich kann ihnen versprechen, dass es nicht der Letzte wird. Wir hoffen dies zu einem jährlichen Ereignis zu machen. Dazu planen wir auch in ganz Asien weitere Shows zu veranstalten.“

Der erste Auftritt der UFC, „UFC: Ultimate Japan“, fand am 21. Dezember 1997 statt und lieferte ein Schwergewichtsturnier. Pride FC Legende Kazushi Sakuraba, UFC Champion Randy Couture, Vitor Belfort und UFC Halbschwergewichtschampion Frank Shamrock standen damalig auf dem Programm. Seitdem besuchte die UFC Japan für UFC 23 und UFC 25, im November 1999 und April 2000, jedoch fand dies nicht unter dem Zuffa-Banner statt, sondern für den früheren Besitzer „SEG“.