MMA Restliche Welt

MMA-Marken wechseln ihren Besitzer

Logo via tapout.com

Was vielleicht wie ein schlechter Scherz klingt, ist Realität. Die nordamerikanische Authentic Brands Group hat TapouT, Silver Star und Hitman Fightgear aufgekauft. Als Kopf hinter dem Megadeal steht der Geschäftsmann Jamie Salter, der bereits erfolgreich im Snowboardgeschäft Fuß fassen konnte und seit 1992 mit zwei weiteren Geschäftspartnern Produkte und Bekleidungsmarken für Extremsportler sehr erfolgreich vermarktet.

Salter selbst äußerte sich zu dem Deal wie folgt: „Diese drei Brands sind mit Abstand die interessantesten Marken, welche ich in den letzten Jahren beobachten konnte. Die Popularität der Mixed Martial Arts und der UFC wächst konstant und ist mittlerweile weltweit verbreitet. Das letzte Mal als ich mit Snowboarding einem Sport mit so viel Potential begegnete, liegt schon 20 Jahre zurück!“

Über die Summe des Deals wurde im beidseitigen Einvernehmen Stillschweigen bewahrt. TapouT, Silver Star und Hitman Fightgear zählen zu den bekanntesten Bekleidungsmarkenhersteller in der MMA-Szene.

Update:

Der Geschäftsführer von TapouT-Germany, Wolfgang Franke, äußerte sich bereits über die derzeitige Situation und ließ GroundandPound wissen, dass sich bezüglich der Exklusivität der Marke TapouT nichts ändern wird und sich die Fans durch die Zusammenarbeit der drei bekannten MMA-Marken in Zukunft auf einige interessante Entwürfe freuen dürfen.

 

Anzeige:

T-Shirts von TapouT, Silver Star und Hitman Fightgear gibt es zu günstigen Preisen bei Vantage Fighting.