MMA Restliche Welt

MMA-Comeback von Brock Lesnar immer wahrscheinlicher

Brock Lesnar (Foto: Megan Elice Meadows/Creative Commons)

Brock Lesnars Tage als Profi-Wrestler von World Wrestling Entertainment (WWE) neigen sich dem Ende. Laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer Newsletter bereitet man sich innerhalb der WWE gerade auf den Weggang des Top-Stars vor.

„Die Leute um Lesnar halten sich immer sehr bedeckt, aber innerhalb des Unternehmens (WWE) glaubt man, dass Lesnar zur UFC zurückgehen wird“, so Meltzer. „Dass er bei der letzten TV-Sendung weniger Gewicht auf den Hüften hatte, bestätigt diesen Gedanken nur.“

Lesnar zeigte sich bei seinem Auftritt am 15. Dezember für seine Verhältnisse sichtbar schlanker als noch im September. Dies könnte darauf hin deuten, dass Lesnar sich auf eine Rückkehr zum Wettkampfsport vorbereitet. Sein Vertrag mit der WWE läuft im März 2015 aus.

Wohin es den Quotengarant dann verschlägt, ist noch unklar. UFC-Präsident Dana White machte in der Vergangenheit mehrfach klar, einen gesunden und motivierten Brock Lesnar wieder unter Vertrag zu nehmen. Doch die UFC scheint nicht die einzige Organisation zu sein, die an Lesnar interessiert ist.

„Wir haben noch keine ernsthaften Gespräche geführt, aber wenn die Zeit für Verhandlungen gekommen ist, werden wir da sein“, sagte Bellator-Präsident Scott Coker kürzlich gegenüber MMAFighting.com. „Er kann sehr viel bewegen. (Seine MMA-Karriere) ist zwar schon ein paar Jahre beendet, doch er steht durch die WWE noch immer im Rampenlicht. Es gibt keinen Kämpfer auf dem Planeten, den wir uns nicht leisten können.“

Lesnar war während seiner UFC-Karriere ohne Frage der größte Star im MMA-Business und brachte zahlreichen Wrestling-Fans den MMA-Sport näher. Ein Comeback des 37-Jährigen würde mit Sicherheit erneut für große Aufmerksamkeit sorgen.