MMA Restliche Welt

Mirko "Cro Cop" Filipovic bei UFC 103?

 


In der Beziehung zwischen den Ultimate Fighting Championships und Mirko "Cro Cop" Filipovic scheint es erneut eine Kehrtwendung gegeben zu haben. So soll sich der Kroate nun doch mit der UFC geeinigt haben und bei UFC 103 gegen den aufstrebenden Brasilianer Junior Dos Santos in den Octagon steigen.

Cro Cop verließ die UFC nach seinem Kampf gegen Mostapha Al Turk bei UFC 99 in Köln, um für die japanische Organisation DREAM anzutreten, wo er am 20. Juli auf Siala "Mighty Mo" Siliga treffen sollte. Für den Kampf bei UFC 99 gab es lediglich eine verbale Einigung, was dies möglich machte.

Der UFC-Offizielle Lorenzo Fertitta wollte dies jedoch nicht so hinnehmen, und reiste nach Kroatien um ein Gespräch mit Filipovic zu führen. Dabei scheint man zu einer Einigung gekommen sein, denn in einem Interview mit graciemag.com erklärte Junior Dos Santos, dass er im September auf  Mirko Filipovic treffen würde.

Bereits vor dieser Nachricht erfuhren unsere Kollegen von MMAjunkie.com, dass der für UFC 102 geplante Kampf zwischen Justin McCully und Junior dos Santos gestrichen wurde und McCully nun auf Mike Russow treffen wird. Diese Information deckt sich mit den Gerüchten um einen Kampf zwischen Filipovic und Dos Santos bei UFC 103.

Weiters berichten verschiedene Quellen laut MMAWeekly.com, dass Filipovic den Kampf gegen Siala Siliga bei DREAM 10 nicht bestreiten wird, was zur selben Schlussfolgerung führt.