MMA Restliche Welt

Miguel Torres bei UFC 126

Miguel Torres (Foto via Zuffa LLC)

Bei UFC 126 kommt es zum ersten Auftritt des ehemaligen WEC Bantamgewichtschampions Miguel Torres (38-3) in der UFC. Gegner der ehemaligen „Pound for Pound“-Größe wird am 5. Februar voraussichtlich Antonio Banuelos (18-6) sein.

Torres konnte in seinem letzten Kampf bei WEC 51 Charlie Valencia in der zweiten Runde durch Rear Naked Choke besiegen und damit die Negativserie von zuvor zwei Niederlagen in Folge stoppen. Nach drei Titelverteidigungen und 17 Siegen in Folge musste Torres seinen Titel bei WEC 42 an Brian Bowles abgeben. Bei WEC 47 folgte eine weitere Niederlage gegen Joseph Benavidez, die Torres dazu brachte, zum Tristar Gym zu wechseln, nachdem er sich die Jahre davor zum größten Teil selbst trainiert hatte. In seinem Kampf gegen Valencia konnte man bereits erste Ergebnisse sehen, aber um einen weiteren Titelkampf zu erhalten, muss er auch bei UFC 126 gewinnen.

Banuelos musste in seinen vier WEC-Kämpfen immer über die volle Kampfdistanz gehen. Dreimal konnte er dabei die Punktrichter von sich überzeugen, zuletzt gelang ihm bei WEC 51 ein einstimmiger Punktsieg gegen Chad George. Ein Sieg gegen Torres würde ihn in der ab dem 1. Januar leichtesten Gewichtsklasse der UFC einen großen Schritt nach vorne bringen.