MMA Restliche Welt

Mei Yamaguchi siegt bei Jewels 20th Ring

Japans weibliche MMA-Sternchen standen sich am Wochenende bei Jewels 20th Ring in Tokio gegenüber. Im Hauptkampf des Abends konnte Mei Yamaguchi, die im März dieses Jahres eine Niederlage in ihrem ersten Europaauftritt hinnehmen musste, erneut einen Sieg einfahren und damit wieder auf die Siegerstraße gelangen.

Im Rückkampf mit Emi Tomimatsu (5-5-0) setzte sich die amtierende Valkyrie Federgewichtschampioness “V.V” Mei Yamaguchi (10-4-1) einstimmig nach Punkten durch. Die erste Runde fiel recht ausgeglichen aus, bis Yamaguchi im zweiten Durchgang ihre Überlegenheit ausspielte und Tomimatsu mehrfach auf den Boden bringen konnte. Mit einem Armbar war die 29-jährige Tokioterin kurz davor die Begegnung vorzeitig zu beenden, doch Tomimatsu konnte sich im letzten Augenblick befreien. Am Ende gewann Yamaguchi eine einstimmige Punktentscheidung.

Nach dem Erfolg hofft Yamaguchi nun auf eine Chance um den „Jewels Lightweight Queen Championship“, den Leichtgewichtstitel der japanischen FMMA-Organisation, antreten zu dürfen.

„Ich will so bald wie möglich um den Leichtgewichtstitel kämpfen“, erklärte die sympathische Japanerin, die im letzten GroundandPound-Journal vertreten war.

Mei "V.V" Yamaguchi mit dem Valkyrie Titelgold. (Foto: mmavixens.com)

Jewels kündigte zudem an mit Amerikas größter FMMA-Promotion zusammenzuarbeiten, Invicta FC. „Wir werden unsere Kämpferinnen bei Invicta FC auftreten lassen“, so Jewels Präsidentin Yasuko Mogi. „Wir hoffen, dass es auch klappt, dass Invicta-Kämpferinnen in unsere Organisation kommen."

Zudem gab es noch den nächsten Termin für die kommende 21. Veranstaltung der japanischen Organisation: "Unsere nächste Show, Jewels 21st Ring, wird am 22. September abgehalten.“

Anbei die Ergebnisse der 20. Großveranstaltung von Jewels, aus dem Differ Ariake in Tokio, Japan.

Jewels 20th Ring
21. September 2012
Differ Ariake in Tokio, Japan

MMA:
Mei Yamaguchi bes. Emi Tomimatsu nach Punkten (einstimmig)
Yasuko Tamada bes. Naoko Omuro nach Punkten (geteilt)
Shizuka Sugiyama bes. Megumi Yabushita nach Punkten (geteilt)
Satomi Takano bes. Yukiko Seki nach Punkten (einstimmig)
Naomi Taniyama bes. Nana Ichikawa via Armbar nach 1:29 in Rd. 1

Kickboxen:
Kozue “Azuma” Nagashima bes. Ji Yun Kim nach Punkten (einstimmig)
Saya Ito bes. Emi Matsushita via TKO nach 1:49 in Rd. 2
Mili Sasaki bes. Kayoko Yamazaki nach Punkten (einstimmig)
Reina Matsuda bes. Ayumi Otaki nach Punkten (mehrheitlich)
Wano Sato bes. Mari Suzuki nach Punkten (geteilt)