MMA Restliche Welt

Marloes Coenen gegen Miesha Tate

Coenen vs. Tate bald um den Strikeforce Damen Weltergewichtstitel.

Zwei der beliebtesten und zugleich erfolgreichsten MMA-Kämpferinnen der letzten Jahre könnten schon bald aufeinandertreffen. Die Rede ist von der aktuellen Strikeforce Weltergewichtschampioness Marloes Coenen und der Strikeforce Weltergewichtsturniersiegerin Miesha Tate. Die zwei Kämpferinnen sollten bereits im März die Fäuste fliegen lassen, doch eine Knieverletzung hinderte Tate am Titelkampf gegen Coenen und ließ Liz Carmouche den Vortritt. Die Niederländerin verteidigte ihren Titel gegen Carmouche via Triangle Choke in einem harten Duell und wartet nun erneut auf einen Wettkampf gegen Tate.

"Da Mieshas Knie wieder in Ordnung ist, planen wir einen Kampf im Laufe dieses Jahres", sagte Strikeforce-Boss Scott Coker. "Im März hat es leider nicht geklappt. Ich denke jedoch, am Ende des Sommers könnte es soweit sein."

Die Ladies hatten sich in der Zwischenzeit auch einige Worte zu sagen, die bereits jetzt für Feuer sorgen und den Kampf noch interessanter machen, als er ohnehin schon ist.

"Ich finde es erstaunlich, dass Tate den Kampf aufgrund ihrer Verletzung abgesagt hat, aber eine Woche später bereits wieder trainieren konnte und scheinbar geheilt war", sagte Coenen. "Ich habe mehrfach verletzt oder krank gekämpft, das macht man als Kämpfer(in), man sucht keine Ausreden. Ich werde mich sehr hart auf sie vorbereiten."

"Ich fand es ziemlich arrogant, wie Coenen mich nach ihrer Titelverteidigung herausforderte", so Tate. "Es gab auch einige grundlose Beschuldigungen. Ich hasse sie zwar nicht dafür, aber es motiviert mich noch mehr, gegen sie in den Käfig zu steigen."