MMA Restliche Welt

Mark Kerr versucht erneut sein Glück

 


Am 18. Juli versucht Mark Kerr (15-10) wieder einmal sein Glück im Käfig. Bei King of the Cage: "Capital Excalibur" will der UFC- und PRIDE-Veteran nach vier Niederlagen zurück auf die Siegerstraße und wird dabei auf Nick Penner (8-1) treffen.

Mark Kerr bleibt durch seine Erfolge bei den UFC 14 und 15 Turnieren und seiner Dominanz im PRIDE-Ring in Erinnerung, die ihm bis zu seiner ersten Niederlage gegen Kazuyuki Fujita einen Kampfrekord von 12-0 bescherten. Bis dahin galt Kerr als eine unaufhaltbare Kraft und verdiente sich den Namen "Smashing Machine". Doch nach der Niederlage war Kerr im Ring nur mehr ein Schatten seiner selbst und hatte mit der Abhängigkeit von Schmerzmitteln zu kämpfen. Noch heute versucht Kerr regelmäßig ein Comeback, doch sein eindimensionaler Ringerstil bringt ihn im modernen MMA nicht weit.

Nick Penner ist ein 29-Jähriger Kämpfer, der den Großteil seiner Kämpfe in Alberta, Kanada bestritt. Er traf jedoch schon auf bekannte Namen wie Butterbean oder Jimmy Ambriz.

Im Hauptkampf von "Capital Excalibur" werden Shannon Ritch und Jose "Pele" Landi-Jons aufeinander treffen.