MMA Restliche Welt

Marius Zaromskis unterschreibt bei Bellator FC

Marius Zaromskis (Foto: FEG Inc.)

Nach Erfolgen in Europa und Japan wollte sich Marius Zaromskis bereits im Jahr 2010 auch unter amerikanischen MMA-Fans einen Namen machen. Drei Kämpfe bei Strikeforce später war das Abenteuer USA für den Litauer vorerst beendet. Nun ist der 31-Jährige zurück, dieses Mal bei Bellator FC.

Bellator untermauert seinen Rang als größter amerikanischer Veranstalter abseits der ZUFFA-Gruppe mit einer sehr interessanten Verpflichtung. Mit Marius Zaromskis (16-6) konnte man sich die Dienste des amtierenden DREAM Weltergewichtschampions sichern.

Bereits seit zwölf Jahren im Geschäft, fehlt Zaromskis immer noch ein Erfolg auf US-Boden. Nachdem der Litauer im Jahr 2009 mit spektakulären KOs das Weltergewichtsturnier von DREAM für sich entscheiden konnte, sollte Anfang 2010 das Meisterstück folgen: ein Sieg über Strikeforce-Weltergewichts-Champion Nick Diaz.

Damals war Zaromskis noch nicht soweit, um in den USA mithalten zu können. Zwei Niederlagen nach (T)KO gegen Nick Diaz und Evangelista Santos sowie ein No Contest aufgrund eines unabsichtlichen Stichs in das Auge seines Gegners bedeuteten das schnelle Aus bei Strikeforce für den Kickboxer.

Nun wagt Zaromskis den zweiten Anlauf in den USA. Im Gepäck hat er dabei drei Siege aus vier Kämpfen, darunter eine erfolgreiche Titelverteidigung bei DREAM gegen Kazushi Sakuraba und einen (T)KO gegen Bruno Carvalho in Schweden, den er mit einem Heel Kick aus der Vorwärtsrolle vorbereitete.

Fans können sich also auf außergewöhnliche Aktionen freuen. Wann und gegen wen Zaromskis zum ersten Mal in den Bellator-Käfig tritt, steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest, man kann jedoch davon ausgehen, dass es noch in der am 9. März beginnenden sechsten Staffel sein wird.