MMA Restliche Welt

Marcus Davis und Brandon Vera entlassen

Veras Nase musste nach dem Kampf gegen Silva gerichtet werden. (Foto via mmaconvert.com)

Die UFC bleibt hart und entlässt die nächsten Kämpfer, denn Niederlagen werden offensichtlich nicht geduldet. Wie zuletzt Phil Baroni und Antonio McKee, teilen nun Marcus Davis und Brandon Vera das gleiche Schicksal.

Nach drei Niederlagen in Folge, wenn auch gegen große Namen wie Randy Couture, Jon Jones und Thiago Silva, wurde Brandon Veras (11-6) Vertrag aufgelöst. Zudem wurde ihm im letzten Kampf gegen Silva die Nase gebrochen (siehe Bild).

Marcus Davis (Foto via Sherdog)Nach 15 Kämpfen in der UFC, davon vier "Fight of the Night"-Auszeichnungen, musste Davis (17-8) ebenfalls das Feld räumen. Davis verlor vier seiner letzten fünf Kämpfe und wurde zuletzt von Jeremy Stephens, bei UFC 125, brutal ausgeknockt. Davis stecke bereits vor dem letzten Kampf in der Krise und wechselte eine Gewichtsklasse tiefer, ins Leichtgewicht, um seine Karriere zu retten. Die Lösung für das Problem war dies scheinbar nicht, was die KO-Niederlage bestätigt.

Von beiden Kämpfern wird erwartet, dass bei Siegen außerhalb der UFC eine Chance auf eine Rückkehr besteht.