MMA Restliche Welt

Machida kämpft im Mittelgewicht gegen Kennedy

Lyoto Machida (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Die Gegnersuche für Lyoto Machida (19-4) ist seit heute Nacht offiziell zu Ende. „Machida wechselt ins Mittelgewicht. Sein nächster Gegner wird am 6. November Tim Kennedy sein“, sagte UFC-Präsident Dana White auf FOX Sports 1. Der Kampf ist für „Fight for the Troops 3“ in Fort Campbell, Kentucky angesetzt. Die Ticketeinnahmen gehen an das „Wounded Warriors Project“ der US Army.

Seit einiger Zeit geht das Gerücht um, dass Machida ins Mittelgewicht wechseln wird. Erst sollte er gegen Vitor Belfort oder Nick Diaz antreten, doch jetzt präsentiert die UFC den Strikeforce-Veteranen Tim Kennedy (16-4) als Gegner. Für Kennedy wird der Kampf eine Art Heimspiel, denn er war bereits als Scharfschütze in Afghanistan und im Irak im Einsatz. Ticketeinnahmen werden an das „Wounded Warriors Project“ der US Army gespendet.

Kennedy konnte sich in den großen Kämpfen um den Mittelgewichtstitel von Strikeforce nie durchsetzen. Im Juli besiegte er Roger Gracie in seinem UFC-Debüt einstimmig nach Punkten. Ein Sieg über Machida würde Kennedy ins Titelgeschehen der UFC bringen.

Machida unterlag zuletzt Phil Davis Anfang dieses Monats einstimmig nach Punkten – ein fragwürdiges Urteil in den Augen vieler Beobachter. Davor besiegte er Dan Henderson und Ryan Bader.