MMA Restliche Welt

M-1 Champion von UFC verpflichtet

Rashid Magomedov kämpft zukünftig in der UFC. (Foto: M-1 Global)

Die UFC setzt immer mehr auf osteuropäische Kämpfer. Jetzt verpflichtete man erneut einen Russen. Mit Rashid Magomedov (15-1) konnte man den aktuellen M-1-Global-Weltergewichtschampion verpflichten. Dies gab dessen Management bekannt. Er wird am 1. Februar bei UFC 169 auf den ebenfalls neu verpflichteten Tony Martin (8-0) treffen.

Der 29-jährige Russe gewann seine letzten acht Kämpfe. Es wird sein erster Kampf in Nordamerika sein. Er folgt somit seinen Teamkollegen Khabib Nurmagomedov, Rustam Khabilov und Azamat Gashimov in die größte Mixed-Martial-Arts-Organisation der Welt.

Sein Gegner Tony Martin ist in acht Kämpfen ungeschlagen. Seine Duelle entschied er stets vorzeitig für sich. Mit einer Größe von 1,85m zählt er zu den größeren Athleten im Leichtgewicht.

Im Hauptkampf von UFC 169 steht der nach über zwei Jahren zurückkehrende Dominick Cruz, der gegen Renan Barao antreten wird.

Folgende Kämpfe finden bei UFC 169 statt:

UFC 169: Cruz vs. Barao
1. Februar 2014
Prudential Center, Newark, New Jersey, USA

UFC-Bantamgewichtstitelkampf
Dominick Cruz (c) vs. Renan Barao (ic)

UFC-Federgewichtstitelkampf
Jose Aldo (c) vs. Ricardo Lamas

Frank Mir vs. Alistair Overeem
Chris Cariaso vs. Kyoji Horiguchi
Nick Catone vs. Tom Watson
John Makdessi vs. Alan Patrick
Rashid Magomedov vs. Tony Martin
Al Iaquinta vs. Kevin Lee