MMA Restliche Welt

Luke Rockhold trifft auf Vitor Belfort

Strikeforce-Champion Luke Rockhold. (Foto: Strikeforce)

Nachdem Strikeforce am 12. Januar seine letzte Großveranstaltung abhielt und daraufhin das Gewerbe einstellte (GnP berichtete), bedeutete dies für Luke Rockhold die Übernahme in die weltweit größte MMA-Organisation (GnP berichtete). Der amtierende Strikeforce-Champion im Mittelgewicht wird demnächst in der UFC kämpfen und trifft dort aller Voraussicht nach auf Vitor Belfort.

Belfort kämpfte sich vor knapp zehn Tagen mit einem Sieg gegen Michael Bisping wieder an die Spitze der Gewichtsklasse und forderte nach seinem Erfolg einen Rückkampf gegen Anderson Silva (GnP berichtete). Dies muss scheinbar warten, denn Rockhold wird dem Brasilianer nun in den Weg gesetzt.

Zwar wurde weder ein Vertrag unterschrieben, noch eine offizielle Ankündigung von Seiten der UFC ausgerufen, indessen meldete sich UFC-Präsident Dana White diesbezüglich zu Wort.

„Rockhold wird es wahrscheinlich sein“, so White, als er von der Presse nach UFC on FX 7 über Belforts nächsten Gegner befragt wurde. „Über ihn reden wir gerade, als Gegner für Belfort.“

White gab zudem Preis, dass davon auszugehen ist, dass diese Begegnung in den nächsten Wochen von offizieller Seite angekündigt werden wird.

Rockhold konnte bei Strikeforce eine imposante Kampfbilanz von neun Siegen in Folge aufbauen und ungeschlagen in der Organisation den Titel erobern sowie zweifach verteidigen. Er besiegte zuletzt Top-Athleten wie Keith Jardine, Tim Kennedy oder Ronaldo “Jacare” Souza.