MMA Restliche Welt

Luke Rockhold am Handgelenk verletzt

Strikeforce-Titelverteidigung im Mittelgewicht abgesagt.

Aus drei mach eins. Für die Abschiedsshow von Strikeforce am 12. Januar 2013 waren ursprünglich drei Titelkämpfe angekündigt. Hiervon bleibt womöglich einzig der Titelkampf im Weltergewicht zwischen Nate Marquardt und Tarec Saffedine übrig. Denn nach Leichtgewichts-Titelträger Gilbert Melendez ist nun auch Mittelgewichts-Champion Luke Rockhold verletzt.

Es soll wohl einfach nicht sein. Bereits zum zweiten Mal muss Luke Rockhold den Titelkampf gegen Lorenz Larkin absagen. Der Champion hat sich am Handgelenk verletzt. Pech für Larkin, denn damit erlischt seine Chance auf den Strikeforce-Gürtel im Mittelgewicht. Das Duell zwischen den beiden hätte bereits am 03. November stattfinden sollen. Eine Verletzung am gleichen Handgelenk verhinderte den Kampf damals und sorgte für die Absage der gesamten Veranstaltung.

Nach Bekanntwerden der erneuten Absage gingen sowohl Larkin als auch sein Management verbal auf Rockhold los und warfen ihm unprofessionelles Verhalten vor. In Larkins Camp glaubt man, dass dies keine neue, sondern eine immer noch nicht verheilte Verletzung sei. Rockhold hätte den Vertrag für den neuen Termin nie unterschreiben dürfen.

Ob und gegen wen Lorenz Larkin am 12. Januar in den Käfig steigen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar.