MMA Restliche Welt

Lorenz Larkin bleibt unbesiegt

Lorenz Larkin setzt Nick Rossborough zu. (Foto via Strikeforce)

Das Halbschwergewichtstalent Lorenz Larkin bleibt auch nach Strikeforce Challengers 19 ungeschlagen. Gegen den kurzfristig für Virgil Zwicker eingesprungenen Nick Rossborough erkämpfte sich Larkin im Hauptkampf einen einstimmigen Punktsieg und somit den zwölften Sieg im zwölften Kampf.

Rossborough bearbeitete Larkin häufig im Clinch mit Dirty Boxing und ließ ihm so kaum Gelegenheit, seine Standkampffähigkeiten zu entfalten. Larkin fand jedoch immer besser in den Kampf und attackierte Rossborough mit Lowkicks und Körpertreffern. Die entscheidende Szene fand in der dritten Runde statt, als Larkin Rossborough mit einem Kniestoß zum Solarplexus von den Beinen holte. Larkin konnte zwar nicht genügend nachsetzen, um den Kampf noch zu beenden, doch er konnte die drei Punktrichter mit einer starken dritten Runde von sich überzeugen.

Ryan Couture, Sohn der lebenden Legende Randy Couture, holte sich in seinem vierten Strikeforce-Challengers-Kampf einen mehrheitlichen Punktsieg über Maka Watson, einen Schützling von Wanderlei Silva. Der UFC- und DREAM-Veteran Jason High besiegte den WEC-Veteranen Todd Moore einstimmig nach Punkten.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Strikeforce Challengers 19
23. September 2011
The Palms in Las Vegas, Nevada, USA

Lorenz Larkin bes. Nick Rossborough nach Punkten (einstimmig)
Shawn Jordan bes. Lavar Johnson via Keylock nach 3:08 in Rd. 2
Ryan Couture bes. Maka Watson nach Punkten (mehrheitlich)
Jason High bes. Todd Moore nach Punkten (einstimmig)
Brian Melancon bes. Felipe Portela nach Punkten (einstimmig)
James Terry bes. Magno Almeida via TKO nach 3:21 in Rd. 1
Bobby Green bes. Charon Spain via Arm Triangle Choke nach 2:54 in Rd. 2
Christopher Spang bes. Joe Ray nach Punkten (einstimmig)
Quinn Mulhern bes. Danny Davis Jr. via Arm Triangle Choke nach 4:08 in Rd. 3