MMA Restliche Welt

Legacy FC verpflichtet Olympiasieger Henry Cejudo

Henry Cejudo (Foto: imawrestler.com)

Die texanische MMA-Organisation sicherte sich diese Woche die Dienste von Henry Cejudo (4-0), einem Olympiasieger im Ringen. Das 26 Jahre alte Bantamgewicht aus Kalifornien gewann alle seine vier Kämpfe in der ersten Runde. Wie viele Auftritte sein neuer Vertrag umfasst, ist noch unklar.

Legacy FC gab nicht nur Cejudos Verpflichtung, sondern direkt auch seinen ersten Gegner bekannt. Cejudo wird am 11.Oktober bei Legacy FC 24 in Allen, Texas gegen Ryan Hollis (4-1) kämpfen. Der Kampf wird Teil des Hauptprogamms.

„Es war sehr wichtig für mich, endlich bei einer großen Organisation kämpfen zu können“, sagte Cejudo auf der Pressekonferenz. „Sie helfen mir bei meiner Entwicklung als MMA-Kämpfer. Die Veranstalter von Legacy FC sind dafür bekannt, Talente zu Champions entwickeln zu können. Ich will für eine aufstrebende Organisation kämpfen, und genau so eine ist Legacy FC.“.

Cejudo gewann seine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Mit seinen damals 21 Jahren ging er als jüngster Ringer, der für den Wettbewerbe für die USAgewinnnen konnte, in die Geschichtsbücher ein. 2012 trat er als Ringer zurück und widmete sich seitdem seiner MMA-Karriere.