MMA Restliche Welt

Legacy FC 22: Buentello schlägt McSweeney durch T.K.o.

Legacy FC 22

Mit 39 Jahren blüht Paul Buentello noch einmal richtig auf. Der UFC-Veteran konnte bei Legacy FC 22 seinen vierten Sieg in Folge einfahren und dabei „The Ultimate Fighter“-Teilnehmer James McSweeney T.K.o. schlagen.

In der Begegnungen zwischen Paul Buentello und James McSweeney erwarteten viele Experten im Vorfeld einen Kampf im Stand, doch sie sollten sich täuschen. McSweeney suchte sofort den Bodenkampf gegen den „Headhunter“, der bekannt für seine harten Fäuste ist. Im Full Mount angekommen ließ der Engländer seine Handschuhe fliegen und arbeitete an einem Rear-Naked Choke, nachdem Buentello sich im Schlaghagel abdrehte. Der US-Amerikaner verteidigte gut, wehrte daraufhin auch einen Armbar von McSweeney ab, und kam wieder auf die Beine.

In der zweiten Runde angekommen versuchte der „Slegehammer“, wie McSweeney genannt wird,  mit Angriffen im Stand zu punkten, schien jedoch konditionell stark angeschlagen und suchte den Takedown. Dieser missglückte und eröffnete Buentello die Möglichkeit zu harten Schlägen, besonders zum Körper, die McSweeney sichtlich Schmerzen zufügten und daraufhin das Duell durch den Eingriff des Ringrichters beendeten.

Mit dieser Begegnung gab Buentello sein Debüt im Halbschwergewicht. Jetzt darf man gespannt sein, ob der frühere Schwergewichtler in d ieser Gewichtsklasse bleiben wird.

Im Co-Hauptkampf des Abends setzte sich Eric Davila knapp gegen Artenas Young durch, nachdem beide Athleten sich eine fünfzehnminütige Schlacht lieferten und die Punktrichter zu einer geteilten Punktentscheidung zwangen.

Anbei die Ergebnisse von Legacy FC 22:

Legacy FC 22: Buentello vs. McSweeney
23. August 2013
Civic Center Exhibit Hall in Lubbock, Texas, USA

Paul Buentello bes. James McSweeney via T.K.o (Schläge) nach 2:44 in Rd. 2
Eric Davila bes. Artenas Young geteilt nach Punkten (28-29, 29-28, 29-28)
Aaron Cerda bes. George Pacurariu via T.K.o (Ringarzt-Abbruch) nach 2:11 in Rd. 3
Joseph Sandoval bes. Jonathan Lopez via T.K.o (Schläge) nach 4:18 in Rd. 2
Gino Davila bes. Jon Voth einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Anselmo Luna bes. Justin Reiswerg einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 29-28)