MMA Restliche Welt

Kontroverse um Kimo Leopoldo

Gestern machte eine Nachricht die Runde durch die MMA-Szene, die zunächst einmal viele Fans und Nachrichtenagenturen schockte: Kimo Leopoldo sei tot.

Der Schwergewichtler und UFC-Kämpfer der ersten Stunde hatte einen rasanten Lebensstil, mit regem Kontakt zu Betäubungsmitteln und Figuren aus der Unterwelt. Das Gerücht klang zunächst also glaubhaft.

Groundandpound.de wartete jedoch eine offizielle Stellungnahme der Behörden ab, bevor eine News formuliert wurde. Zu recht, wie sich nun herausstellt. Kimo Leopoldo ist alles andere als tot. Kimos Anwalt Victor Hobbs bestätigte nun den Kollegen von Yahoo! Sports und MMAJunkie, sein Mandant sei quicklebendig. Fans des Hawaiianers brauchen sich daher keine Sorgen zu machen.