MMA Restliche Welt

Kim vs. Hathaway führt TUF China Finale an

Dong Hyun Kim (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Die ersten beiden Kämpfe für die Finalshow von The Ultimate Fighter China stehen fest. Im Weltergewicht trifft der Südkoreaner Dong Hyun Kim (18-2-1) auf den Engländer John Hathaway (17-1), im Federgewicht kommt es zum Duell zwischen dem Japaner Hatsu Hioki (26-7-2) und dem Salvadorianer Ivan Menjivar (25-11). Die Veranstaltung findet am 1. März in der CotaiArena in Macao statt.

Dong Hyun Kim und John Hathaway hätten bereits im Oktober 2010 bei UFC 120 gegeneinander antreten sollen. Kim verletzte sich jedoch und Hathaway kämpfte gegen Mike Pyle, welcher ihm die einzige Niederlage seiner Karriere zufügte. Im Anschluss besiegte Hathaway nacheinander Kris McCray, Pascal Krauss und John Maguire nach Punkten. 2013 hat er aus Verletzungsgründen nicht gekämpft.

In der Zeit, in der Hathaway nicht kämpfte, feierte Kim die drei größten Siege seiner Karriere. Erst bezwang er Paulo Thiago und Siyar Bahadurzada einstimmig nach Punkten, dann schlug er Erick Silva K.o. In der offiziellen Top-15-Rangliste der UFC belegt er momentan den zwölften Platz.

Letzte Chance für Hioki

Hatsu Hioki kam 2011 als amtierender Sengoku- und Shooto-Champion in die UFC und hätte nach seinen ersten beiden Siegen den UFC-Champion Jose Aldo herausfordern sollen, doch Hioki fühlte sich dazu noch nicht bereit – zu Recht, wie sich daraufhin zeigte, denn es folgten drei Punktniederlagen gegen Ricardo Lamas, Clay Guida und Darren Elkins. Niederlage Nummer vier könnte für ihn das Aus bedeuten.

In China trifft Hioki auf Ivan Menjivar, der zuletzt ebenfalls nicht geglänzt hatte. 2013 verlor er seine beiden Kämpfe gegen Urijah Faber und Wilson Reis, allerdings im Bantamgewicht. Menjivar hatte des Öfteren Probleme mit dem Abkochen auf 61 Kilogramm, weswegen er künftig wieder im Federgewicht antreten will.