MMA Restliche Welt

Kein WEC-Debüt für Tie Quan Zhang

Ohne Gegner: Tie Quan Zhang. (Foto via prommanow.com)

Wie wir bereits berichteten, sollte der „Mongolische Wolf“ Tie Quan Zhang (16-0) als erster chinesischer MMA-Kämpfer in die Geschichte eingehen, der für die nordamerikanische MMA-Organisation World Extreme Cagefighting in den Käfig steigt. An diesem Vorhaben hat sich bislang nichts geändert, jedoch werden die Zuschauer sich noch ein wenig gedulden müssen, um den China Top Team-Kämpfer in Aktion zu erleben.

Wie die Kollegen von fiveouncesofpain.com berichten, bestand Zhangs Gegner, Jason Reinhardt, die ärztlichen Voruntersuchungen (Augentest, Anm. d. Red.) nicht und erhält deshalb keine Freigabe zum Kampf. Da der Chinese gegen Reinhardt bereits am 30. September, bei WEC 51: Aldo vs. Gamburyan kämpfen sollte, wurde nun auch Zhang von der Fightcard genommen, da man in so einer kurzen Zeit dem Mann aus Peking keinen neuen Gegner stellen wollte.

Somit sieht nun das Programm wie folgt aus:

WEC 51: Aldo vs. Gamburyan
30. September 2010
1STBANK Center in Broomfield, Colorado, USA

WEC Fdergewichtstitelkampf
Jose Aldo (c) vs. Manny Gamburyan

Hauptprogramm
Jamie Varner vs. Donald Cerrone
Miguel Torres vs. Charlie Valencia
Chan Sung Jung vs. George Roop
Leonard Garcia vs. Mark Hominick

Vorprogramm
Mike Brown vs Cole Province
Ed Ratcliff vs. Chris Horodecki
Diego Nunes vs. Tyler Toner
Antonio Banuelos vs. Chad George
Clint Godfrey vs. Demetrious Johnson