Allgemein

Kein direkter Rückkampf für Gustafsson

Jon Jones will gegen Glover Teixeira kämpfen (Foto: Mark Bergmann/GroundandPound.de)

Vor einer Woche sicherte sich Jon Jones mit einem spannenden Punktsieg gegen Alexander Gustafsson seine sechste Titelverteidigung und stellte damit einen neuen UFC-Rekord auf. Nun soll bereits der nächste Herausforderer im Halbschwergewicht fest stehen. Der Titelträger wünscht sich ein Duell mit Glover Teixeira.

"[Ein Kampf gegen Glover Teixeira] ist der Wunsch des Champions. Wir werden den Kampf wahrscheinlich am Super Bowl-Wochenende (1. Februar 2014, Anm. d. Red.) in New Jersey abhalten", so UFC-Präsident Dana White gegenüber ESPN. Ein Rückkampf gegen Alexander Gustafsson dürfte damit frühestens in einem Jahr wieder auf die Tagesordnung kommen.

Dass der Wunsch eines Champions jedoch auch nach hinten losgehen kann, zeigte Gustafsson am vergangenen Samstag, als ihm als großem Außenseiter fast die Sensation gegen den Champion gelang. "Ich werde gegen Glover kämpfen und jeden Zweifel des Gustafsson-Kampfes beseitigen. Ich werde gegen Gustafsson kämpfen, wenn ich Glover besiegt habe", so Jones, der die Tatsache, dass zahlreiche Fans den Kampf für den Schweden werteten, als Makel in seiner Bilanz betrachtet.

Glover Teixeira (22-2) sicherte sich den Titelkampf durch einen K.o.-Sieg über Ryan Bader, bei der letzten Fight Night 28. August. Zuvor konnte der Brasilianer bereits James Te Huna, Quinton Jackson, Fabio Maldonado und Kyle Kingsbury besiegen. Der 33-Jährige steht in den Ranglisten der UFC auf Platz zwei und damit einen Platz hinter Alexander Gustafsson.

Der 26-Jährige soll im gleichen Zeitraum auch einen Kampf bestreiten, aller Voraussicht nach in seiner Heimat, bevor es zu einem erneuten Duell mit Jones kommt.