MMA Restliche Welt

Kazuo Misaki sagt Sayonara

Kazuo Misaki (Foto: Strikeforce)

Nach zwölf Jahren und 39 Kämpfen beendete der Japaner Kazuo Misaki an diesem Wochenende seine illustre Karriere im MMA-Sport im Rahmen der DEEP-Veranstaltung „Haleo Impact“ in Tokio mit einem Schaukampf im Kickboxen.

Der 36 Jahre alte PRIDE-Veteran tauschte die Faustschützer zum Abschied gegen Boxhandschuhe, um mit seinem engen Freund und Trainingspartner Akihiro Gono standesgemäß Schläge und Tritte auszuteilen. Misaki und Gono schenkten sich drei Runden lang nichts und lagen sich anschließend in den Armen.

Als der Auftritt vorbei war, ergriff Misaki das Mikrofon und bedankte sich bei seiner Familie, seinen Trainingspartnern und seinen Fans für die jahrelange Unterstützung.

Seinen letzten MMA-Kampf bestritt Misaki am 3. März dieses Jahres für Strikeforce. Dabei besiegte er den Engländer Paul Daley knapp nach Punkten.

Im Laufe seiner Karriere gewann Misaki den Weltergewicht Grand Prix von PRIDE und er erkämpfte sich Siege über namhafte Athleten wie Dan Henderson, Siyar Bahadurzada, Phil Baroni, Denis Kang und Jorge Patino.

Im eigentlichen Hauptkampf der Veranstaltung besiegte der japanische Olympionike Kazuyuki Miyata den Südkoreaner Jae Eun Kim nach 2:46 Minuten der ersten Runde mit einem Guillotine Choke. Der frühere Sengoku Bantamgewichtschampion Masanori Kanehara erzielte seinen T.K.o-Sieg über Tom McKenna eine Sekunde früher.

DEEP Haleo Impact
22. Dezember 2012
Korakuen Hall in Tokyo, Japan

Kazuyuki Miyata besiegte Jae Eun Kim via Guillotine Choke in Rd. 1
Masanori Kanehara besiegte Tom McKenna via TKO in Rd. 1
Ryuta Sakurai besiegte Hiromitsu Kanehara via Arm Triangle Choke in Rd. 3
Daiju Takase besiegte Yuji Sakuragi via Guillotine Choke in Rd. 2, rd 2
Satoru Endo besiegte Yoshiaki Nagai nach Punkten
Yuta Kaneko besiegte Genki Osako via TKO in Rd. 1
Kenta Nagatsuka besiegte Rafael Escobar via Ankle Lock in Rd. 1