MMA Restliche Welt

Kawajiri und Kikuno zur UFC

Tatsuya Kawajiri

Die UFC setzt ein deutliches Zeichen für die Ernsthaftigkeit der Expansion auf den asiatischen Kontinent und nimmt mit Tatsuya Kawajiri und Katsunori Kikuno gleich zwei der besten japanischen Kämpfer unter Vertrag.

Mit dem PRIDE- und DREAM-Veteran Tatsuya Kawajiri (32-7-2) holt man Japans Nummer 1 im Federgewicht ins Boot. Dieser kann auf fünf Siege gegen ernst zu nehmende Gegner zurückblicken, seinen letzten Kampf bestritt er aber im Dezember 2012. Viele Fans des Japaners freuen sich, Kawajiri nun bald endlich wieder in Aktion zu sehen. Im Alter von 35 Jahren hat der ehemalige Shooto-Champion dabei auch keine Zeit mehr zu verlieren.

Der frühere DEEP-Leichtgewichtschampion Katsunori Kikuno (21-5-2) ist ein ehemaliger DREAM-Kollege von Kawajiri und auch er kann auf fünf Siege zurückblicken. Im Gegensatz zu seinem Landsmann stand Kikuno heuer jedoch bereits dreimal im Ring und konnte dabei alle Kämpfe frühzeitig beenden.

Beide Kämpfer könnten Teil der ersten UFC-Veranstaltung in Singapur werden, welche Anfang des nächsten Jahres stattfindet.