MMA Restliche Welt

Junior dos Santos kam heute unters Messer

Dos Santos im Krankenhaus. (Foto: portaldovaletudo.uol.com.br)

Junior Dos Santos. der frischgebackene UFC Champion im Schwergewicht, unterzog sich heute einer schon länger hinausgeschobenen Knie-Operation.

Laut eigener Aussage soll dem Brasilianer der Meniskus schon öfter Probleme bereitet haben, besonders in seiner Vorbereitung auf das Titelduell gegen Cain Velasquez. Nach neusten Untersuchungen war dieser Knorpel im Kniegelenk bereits angerissen, was dem 27-Jährigen Grund zu einer operativen Korrektur gab. Seinem Management zufolge war der Eingriff ein Erfolg, denn alles verlief nach Plan.

Dos Santos brauchte bei „UFC on FOX“, am 12. November dieses Jahres, nur knapp eine Minute, um Velasquez zu entthronen und sich das Schwergewichtsgold mit dem schnellen KO-Erfolg unter den Nagel zu reißen.

Das bisher ungeschlagene Schwergewicht wird die kommende Begegnung zwischen Brock Lesnar und Alistair Overeem mit Argusaugen beobachten, schließlich wird der Gewinner als nächster Herausforderer auf Dos Santos Position an der Spitze der Nahrungskette gehandelt.