MMA Restliche Welt

Junior Dos Santos: „Ich könnte Klitscho K.o. schlagen!“

Junior Dos Santos (Foto: Tobias Bunnenberg/GroundandPound)

Boxen gegen MMA – das gab es auf großer Bühne bislang nur ein einziges Mal. Im August 2010 stellte die UFC-Legende Randy Couture den mehrfachen Box-Weltmeister James Toney bloß und zwang ihn mit einem Würgegriff zur Aufgabe. Junior Dos Santos, amtierender Schwergewichtschampion der UFC, ist der Meinung, auch er könne mit einem mehrfachen Box-Weltmeister fertig werden – und zwar mit Wladimir Klitschko!

In einem Interview mit der Washington Post sprach Dos Santos, einer der besten Boxer im MMA-Sport, über ein mögliches Duell mit dem jüngeren der beiden Klitschko-Brüder, der momentan die Schwergewichtstitel der IBF, WBO und IBO hält.

„Ich könnte diesen Typen besiegen. Vielleicht nicht einfach, aber ich könnte ihn K.o. schlagen“, sagte Dos Santos. „Ich habe viele Kämpfe von Wladimir gesehen und dabei viele Lücken entdeckt. Wladimir, die Klitschkos, sie sind fantastisch. Ich sehe sie gerne kämpfen, vor allem Wladimir, aber es ist auch ein wenig langweilig. Sie sind wirklich gut in dem, was sie tun, aber sie sind sehr vorsichtig. Sie gehen nicht in den Kampf, um ihn vorzeitig zu beenden. Sie halten sich immer an ihre sichere Strategie. Es ist nicht wie damals bei Mike Tyson. Sie schaffen es nicht, die Kämpfe zu beenden.“

Dos Santos wird seinen Schwergewichtstitel am 29. Dezember im Hauptkampf von UFC 155 gegen Cain Velasquez verteidigen. Unabhängig davon, wie dieses Duell ausgehen wird, plant der 28 Jahre alte Brasilianer nicht, in nächster Zeit in den Boxring zu steigen.

„Ich liebe den Menschen, der ich bin und ich will dem MMA-Sport treu bleiben“, erklärt Dos Santos und fügt hinzu: „Der Boxsport geht den Bach runter.“