MMA Restliche Welt

Josh Koscheck springt ein

Josh Koscheck kehrt bei UFC 135 zurück. (Foto via Zuffa LLC)

Nur einen Tag nachdem Diego Sanchez seinen Kampf bei UFC 135 gegen Matt Hughes aufgrund einer gebrochenen Hand absagen musste, konnte eine Ersatzgegner gefunden werden. So wird Josh Koscheck am 24. September in Denver, Colorado auf Matt Hughes treffen. Via Twitter verkündete UFC-Präsident Dana White die kurzfristige Ansetzung.

Josh Koscheck (15-5) wird somit nach neun Monaten Pause seine Rückkehr in die UFC feiern. In seinem letzten Kampf musste er sich UFC Weltergewichtschampion George St. Pierre nach fünf Runden durch Punkte geschlagen geben. Er erlitt einen Bruch des Orbitalknochens, der den Augapfel umgebenen dünnen Knochenhöhle, und konnte erst vor einem Monat wieder in das Vollzeittraining einsteigen.

Auch Matt Hughes blieb einige Zeit vom Oktagon fern. Im November letzten Jahres verlor er nach nur 23 Sekunden gegen BJ Penn durch KO. In Interviews nach dem Kampf erklärte der UFC „Hall of Famer“, dass er durch die Niederlage dem Rücktritt vom aktiven MMA-Business einen Schritt näher gerückt sei. Der Kampf gegen Josh Koscheck könnte demnach möglicherweise der letzte Kampf des zweimaligen UFC Weltergewichtschampions werden.

Das aktuelle Programm für UFC 135:

UFC 135: Jones vs. Rampage
24. September 2001
Pepsi Center in Denver, Colorado

UFC Halbschwergewichtstitelkampf
Jon Jones vs. Quinton Jackson

Hauptprogramm
Matt Hughes vs. Josh Koscheck
Rob Broughton vs. Travis Browne
Nate Diaz vs. Takanori Gomi
Mark Hunt vs. Ben Rothwell

Vorprogramm
Aaron Riley vs. Tony Ferguson
Tim Boetsch vs. Nick Ring
Ricardo Romero vs. James Te Huna
Cole Escovedo vs. Takeya Mizugaki
Junior Assuncao vs. Eddie Yagin