MMA Restliche Welt

Josh Koscheck plant Rückkehr

Foto via ultimatefighter.mtvnimages.com

Josh Koscheck brennt darauf sein Comeback zu geben, nachdem fast ein Jahr seit seinem letzten UFC-Auftritt vergangen ist. Geplant ist die Rückkehr am 19. November dieses Jahres, bei „UFC 139: Velasquez vs Dos Santos“ in San Jose, Kalifornien.

Der 33-jährige Amerikaner bestritt im Dezember letzten Jahres einen Titelkampf gegen Weltergewichts-Titelträger Georges St. Pierre, verlor diesen jedoch nach Punkten, nachdem er über fünf Runden mit Jabs malträtiert wurde.

Koscheck plant nun einen erneuten Aufstieg in den Rängen, jedoch soll es diesmal in einer schwereren Gewichtsklasse sein: „Ich werde im Mittelgewicht starten“, so Koscheck.

Ob dies eine weise Entscheidung ist, liegt im Auge des Betrachters, denn Koscheck könnte im Mittelgewicht auf Kämpfer wie Brian Stann, Vitor Belfort, Chris Leben oder Champion Anderson Silva treffen.

Am 19. November wird Koschecks American Kickboxing Academy-Teammitglied und UFC Schwergewichtschampion Cain Velasquez seinen Titel gegen Junior dos Santos verteidigen. Sollte Koscheck tatsächlich bei der gleichen Veranstaltung starten, gibt es bereits jetzt Gerüchte über einen möglichen Comeback-Gegner, denn die Kollegen von ESPN UK nannten Ed “Short Fuse“ Herman als potentiellen Kandidaten.