MMA Restliche Welt

Josh Barnett positiv getestet

Wie bereits berichtet, verwehrte die California State Athletic Comission (CSAC) Josh Barnett die Lizenz für einen Kampf gegen Fedor Emelianenko bei der dritten Affliction- Veranstaltung, welche am 1. August stattfinden wird. Nun gab die regulierende Kommission bekannt, dass der Grund dafür ein positiver Steroide-Test Barnetts ist. Die Testergebnisse belegten den Gebrauch von anabolen Steroiden.

Der ehemalige UFC Champion wurde bereits 2002, nach seinem Sieg gegen Randy Couture, von der Nevada State Athletic Commission (NSAC) positiv auf Anabolika getestet und dafür sechs Monate suspendiert. Barnett stritt entsprechende Vorwürfe bisher ab.

Affliction soll sich weiterhin auf der Suche nach einem Ersatz für Barnett im Kampf gegen Fedor Emelianenko befinden. Die verfügbaren Top-Schwergewichte scheinen jedoch kurzfristig für einen Kampf nicht verfügbar zu sein.

So gab auch das Strikeforce-Management bekannt, dass weder Fabricio Werdum noch Brett Rogers ohne entsprechende Vorbereitung einen Kampf gegen den WAMMA Champion bestreiten werden. Gerüchten zufolge wird Vitor Belfort, welcher ursprünglich in einem Mittelgewichtskampf bei Affliction 3 antreten sollte, als wahrscheinlicher Gegner des Russen gehandelt. Auch zu Jeff Monson wurde mittlerweile Kontakt aufgenommen.