MMA Restliche Welt

Jorge Rivera verliert den Verstand vor UFC 122

Jorge Rivera schwingt die Keule und scheint der neue Witzbold der UFC zu sein. (Foto via three60fitness.com)

UFC Mittelgewichtler Jorge "El Conquistador" Rivera geht unter die Komiker, denn nun scheint der MMA-Veteran seinen Verstand zu verlieren.

"Mir ist bewusst, dass ich nach dem Kampf einige Gehirnzellen weniger besitzen werde als davor", sagte der Amerikaner in einem Interview vor dem Kampf gegen Alessio Sakara in der König-Pilsener ARENA in Oberhausen. Scheinbar nimmt er den Kampf mit Humor, doch dann gab es doch einige ernste Worte, bevor Rivera seinen Verstand völlig verlor. (Warum, erklärt das Video.)

"Ich bin mir bewusst darüber, dass ich mich auf dem Boden wiederfinden könnte und in die Scheinwerfer an der Hallendecke schaue, als KO-geschlagener Verlierer. Doch genauso sehr weiß ich, dass ich Sakara KO schlagen kann."

Nach drei Siegen in Folge trifft Rivera (18-7 MMA, 8-5 UFC) am 13. November bei UFC 122 auf den ehemaligen Profiboxer Alessio Sakara (15-7 MMA, 6-4 UFC), der ebenfalls seit drei Kämpfen auf einer Erfolgswelle schwimmt.

"Ich bin ein feiner Kerl, ich werde niemanden beleidigen oder provozieren. Ich lebe mein Leben und mein Gegner lebt seines. Wenn wir für 15 Minuten im Käfig sind, werde ich ihn in dieser Zeit jagen. Jagen, als ob er in mein Haus eingebrochen ist und ich zwischen ihm und meiner Familie stehe, der er etwas Schlimmes antun will. Unter keinen Umständen lasse ich ihn vorbei", sagte Rivera mit ernster Stimme in einem Interview. Er kann also doch ernst und böse wirken, doch nun zeigt er seine andere Seite.

Vor dem Kampf ist es bei der UFC üblich, Promo-Videos zu schießen, und zwar solche, die den Kampf für Zuschauer und Fans möglichst interessant machen. Meist beschimpfen sich die Rivalen oder reden davon, wie sie ihren Kontrahenten vernichten, ähnlich wie Rivera im vorherigen Zitat. Doch auf Zelluloid will Rivera etwas Anderes liefern, denn wie vorhin erwähnt, scheint dieser wortwörtlich nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben.

Er lenkt seinen Verstand andersweitig ab und freut sich auf Deutschland. Lange Rede kurzer Sinn: Dieses Video schoss er speziell für Oberhausen. Ab Minute 3:38 versucht er sich sogar mit deutschen Texten, denn wer das nötige Durchhaltevermögen besitzt und das Video komplett ansieht, könnte den Spaß seines Lebens erleben. Selten zuvor hat ein MMA-Kämpfer etwas Durchgeknallteres getan. Im Stile von Sakuraba, Rampage, oder Mayhem dreht Rivera am Rad, und das ziemlich heftig, doch den Fans gefällt es und das zurecht.

Rivera gewinnt mit dem Klamauk eine ganz neue Fanbase und wird seit dem Video als Fan-Favorit in jeglichen Foren geahndet. Scheinbar trifft er damit den Humor vieler Zuschauer. Mit diesem Auftritt könnte Rivera bei den deutschen Fans und Sendungen wie TV Total und Co. problemlos eine Karriere starten. Die Will Ferrells, John C. Reillys und Steve Carells dieser Welt sollten sich lieber warm anziehen, denn hier kommt Jorge Rivera.

Genießt die Show und klickt auf das Video.

<param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/3MQ_ue43EWM?fs=1&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />

 

Was haltet ihr von dem Video? Diskutiert darüber mit anderen Lesern im Forum.