MMA Restliche Welt

Jon Jones vs. Alexander Gustafsson bei UFC 165

Alexander Gustafsson (r.) kämpft um den Titel. (Fotos: Elias Stefanescu & Mark Bergmann/Groundandpound.de)

Jon Jones (18-1) wird seinen UFC-Halbschwergewichtstitel am 21. September bei UFC 165 gegen Alexander Gustafsson (15-1) verteidigen. UFC-Präsident Dana White verkündete den Titelkampf heute beim öffentlichen Training vor UFC 161 gegenüber den anwesenden Pressevertretern.

Gustafsson ist seit sechs Kämpfen ungeschlagen und musste bislang lediglich eine Niederlage einstecken. Der Schwede überzeugte zuletzt mit Siegen gegen Vladimir Matyushenko, Thiago Silva und Mauricio „Shogun“ Rua. Eigentlich sollte er sich im April vor heimischer Kulisse mit Gegard Mousasi messen. Aufgrund einer Platzwunde musste er den Kampf jedoch kurzfristig absagen. Somit wird er gegen Jon Jones zum ersten Mal in diesem Jahr ins Octagon steigen.

Seit 2011 schüttelt Jon Jones das Halbschwergewicht gehörig durch. Nach seinem dominanten Titelgewinn gegen Mauricio Rua, verteidigte er das Gold gegen Quinton Jackson, Lyoto Machida und Rashad Evans. Zuletzt fand er sich jedoch in zwei fragwürdigen Ansetzungen wieder. Gegen Vitor Belfort und Chael Sonnen - zwei Kämpfer, die eigentlich im Mittelgewicht kämpfen – zeigte er sich aber ähnlich überlegen, wie schon in seinen vorherigen Kämpfen.

Mit UFC 165 wird die UFC zum vierten Mal in Toronto, Ontario, Kanada haltmachen. Weitere Kämpfe sind bislang nicht bekannt.