MMA Restliche Welt

Jon Jones unterschreibt bei Nike

UFC-Champion soll weltweit beworben werden. (Foto: Mark Bergmann/GroundandPound)

Die Entwicklungen innerhalb der UFC scheinen auch an den Giganten der Sportindustrie nicht  vorüberzugehen: Halbschwergewichtschampion Jon Jones hat laut unseren Kollegen von MMA Fighting einen mehrjährigen Sponsoring- und Werbevertrag mit dem Sportbekleidungsriesen Nike unterschrieben.

In der Öffentlichkeit wird die neue Zusammenarbeit voraussichtlich am 1. September erstmalig zu sehen sein, wenn Jones in Las Vegas gegen Dan Henderson ins Octagon steigen wird, um seinen im letzten Jahr gewonnenen Weltmeisterschaftsgürtel zum vierten Mal zu verteidigen.
Im Erfolgsfall hätte Jones die Gewichtsklasse nach Ansicht der meisten Fans und Experten nahezu ausgeräumt, während der Deal mit einer weltbekannten Marke wie Nike den Stern des erst 25-Jährigen auch außerhalb des Octagons weiter in Richtung Superstar steigen lässt.

Ironischerweise schien genau diese Route noch vor wenigen Monaten einen gewaltigen Knick zu nehmen: Mitte Mai wurde bekanntgegeben, dass Jones in seinem Heimatstaat New York unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht hatte, der in zwei Leichtverletzten und einem Totalschaden an seinem Wagen resultierte. Der Vorfall hatte eine Festnahme und einen Prozess zur Folge, der kürzlich mit einer Geldstrafe, einem sechsmonatigen Fahrverbot und der Teilnahmepflicht an einem Plenum mit Opfern von Verkehrsunfällen noch recht glimpflich für Jones endete, dem schlimmstenfalls eine Gefängnisstrafe bevorgestanden hätte.

Nun, da dieser Zwischenfall offiziell hinter ihm liegt, scheint Jones sich neben Weltergewichtschampion Georges St.Pierre in großen Schritten zum zweiten öffentlichen Gesicht der UFC zu entwickeln. Auch St.Pierre, der in seinem Heimatland Kanada regelmäßig für ausverkaufte Arenen sorgt, kann mit Under Armour bereits eine etablierte Marke als Werbepartner vorweisen. Diese ist allerdings schwerpunktmäßig in Nordamerika populär, während Nike-Produkte in jedem Land der Welt von vielen Menschen getragen werden. Der Japaner Caol Uno ist belang der einzige der ebenfalls einen Deal mit Nike vorweisen kann, welcher allerdings nur auf den Raum Japan begrenzt ist.

Den ersten Berichten zufolge soll Jones einerseits das bekannte "Swoosh"-Logo auf seinen Kampfshorts und Walkout Shirts tragen und gleichzeitig auch in Nike-Werbungen auf der ganzen Welt auftauchen. Es wird erwartet, dass Nike und Jones' Management den Deal innerhalb der nächsten Woche offiziell bekannt geben werden.