MMA Restliche Welt

Jon Jones und Chael Sonnen coachen bei „The Ultimate Fighter“

Jon Jones (Foto: Mark Bergmann/GroundandPound)

UFC-Präsident Dana White verriet der „Los Angeles Times“ eine sensationelle Neuigkeit: Der UFC Halbschwergewichtschampion Jon Jones und Chael Sonnen werden die Trainer der nächsten Staffel der Reality-Show „The Ultimate Fighter“. Nicht nur das – am Ende der Staffel sollen sie gegeneinander kämpfen.

„The Ultimate Fighter 17“, die dritte „TUF“-Staffel auf FX, wird im Januar 2013 ausgestrahlt. Die Dreharbeiten dazu beginnen am 29. Oktober. Der Kampf zwischen Jon Jones und Chael Sonnen wird daher erst am 27. April 2013 stattfinden. Dies gibt Jones die nötige Zeit, die er braucht, um seinen Arm zu heilen, den er sich letzten Monat bei UFC 152 verletzte, als sein Herausforderer Vitor Belfort ihn in ihrem Titelkampf mit einem Armhebel überstreckte.

Am 1. September wären Jones und Sonnen beinahe bei UFC 151 aufeinander getroffen, doch Jones lehnte das Duell mit der Begründung ab, ihm würden die acht Tage Vorbereitungszeit nicht reichen, um sich auf Sonnen einstellen zu können – eine Entscheidung, die Dana White in Rage versetzt hatte (GnP berichtete).

Seit Sonnen nach zwei verlorenen Titelkämpfen im Mittelgewicht seine Rückkehr ins Halbschwergewicht vorbereitet, tat Jones immer wieder kund, dass er seinen Gürtel nur gegen den redefreudigen Provokateur verteidigen werde, wenn dieser es sich auch verdient habe. Kürzlich änderte er jedoch seine Meinung und sagte, er würde gegen Sonnen kämpfen, sofern dies ein Kampf wäre, denn die Fans der UFC unbedingt sehen wollen.

Ursprünglich hätte Sonnen am 29. Dezember bei UFC 155 gegen Forrest Griffin ins Halbschwergewicht zurückkehren sollen. Dieser Kampf findet nun nicht statt.