MMA Restliche Welt

John Dodson träumt vom Titelkampf

John Dodson (Foto: Zuffa LLC)

TUF-Gewinner John Dodson wünschte sich vor UFC 166 den Bonus für den „Kampf des Abends“ (GnP berichtete). Seine Erwartung wurde zwar nicht direkt erfüllt, jedoch auf andere Weise befriedigt. Der Amerikaner wurde mit dem „Knockout of the Night“-Bonus in Höhe von 60.000 US-Dollar belohnt.

Mit einer furiosen Leistung begeisterte der junge Athlet die Fans in Houston, Texas. Bereits in Runde eins entledigte er sich seinem Kontrahenten Darrell Montague und schlug diesen K.o.

„Ich hoffe, ich konnte damit den Knockout des Abends einfahren, aber wenn nicht ist das auch ok“, so Dodson wenige Minuten nach seinem Erfolg bei UFC 166. Auf der Abschluss-Pressekonferenz wurden dann die Boni bekannt gegeben, sehr zur Freude des 29-Jährigen.

„Als ein Kämpfer, will ich mit jedem Kampf besser werden. Benavidez kämpft nächsten Monat um den Titel und ich hoffe, dass ich meine Chance bekomme.“

Man darf gespannt sein, ob das Jackson's MMA-Teammitglied in nächster Zeit wieder nach dem Gold greifen darf. Vorerst wird Fliegengewichtschampion Demetrious Johnson seinen Titel am 30. November gegen Joseph Benavidez verteidigen.