MMA Restliche Welt

Jimmo verteidigt Titel gegen Sokoudjou

MFC 31

Ryan Jimmo, Halbschwergewichtschampion von Maximum Fighting Championships, feierte gestern bei MFC 31 seinen sechzehnten Sieg in Folge. Die Veranstaltung im kanadischen Edmonton, Alberta war die erste von MFC, bei der das Half-Point-System zur Punktevergabe eingesetzt wurde – eine Weiterentwicklung des bewährten Ten-Point-Must-Systems, bei dem auch Wertungen wie 9.5 oder 8.5 vergeben werden können. Der Hauptkampf zwischen Jimmo und seinem Herausforderer, dem UFC und PRIDE-Veteranen Rameau Thierry Sokoudjou, war am Ende dann der einzige Kampf, bei dem sich dieses System bemerkbar machte. Nach fünf ereignislosen Runden, in denen Sokoudjou im Clinch mit Kniestößen zum Körper und zu den Beinen punktete und Jimmo aus der Distanz vereinzelt Schläge und Tritte landete, werteten die drei Punktrichter den Kampf mit 49-48.5, 49-48.5 und 49-48 für Jimmo.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

MFC 31: The Rundown
7. Oktober 2011
Mayfield Inn Trade and Conference Centre in Edmonton, Alberta, Kanada

MFC Halbschwergewichtstitelkampf
Ryan Jimmo (c) bes. Rameau Thierry Sokoudjou nach Punkten (einstimmig)

Kajan Johnson bes. Richie Whitson via Rear Naked Choke nach 3:52 in Rd. 1
Adam Lynn bes. Curtis Demarce via KO nach 1:38 in Rd. 1
Mukai Maromo bes. Sabah Fadai nach Punkten (einstimmig)
Terry Martin bes. Allen Hope via TKO nach 2:13 in Rd. 1
Cody Krahn bes. Ryan Chiappe via Guillotine Choke nach 3:45 in Rd. 1
Mike Froese vs. Dajan Kajic endete ohne Wertung nach 0:31 in Rd. 1
James Haddad bes. Garret Nybakken via Guillotine Choke nach 4:12 in Rd. 1
Dan Ring bes. Neal Anderson nach Punkten (einstimmig)