MMA Restliche Welt

Jewels - 15th Ring: Die Ergebnisse der Ladies aus Tokio

Poster via MMARising.com

Megumi “Mega Megu” Fujii (24-1) war erneut erfolgreich. Am vergangenen Samstag konnte die als gewichtsübergreifend beste MMA Kämpferin angesehene Fujii ihren nächsten Sieg feiern, nachdem sie bei Jewels „15th Ring“ durch die Seile stieg. Hierbei handelte es sich um einen Rückkampf, denn beide Kämpferinnen standen sich bereits 2007 gegenüber. Damalig gewann Fujii via Triangle Choke in Runde eins, diesmal sollte es über die volle Distanz gehen.

Fujii dominierte das Geschehen von Beginn an und setzte Mika “Future Princess” Nagano (8-5) mit harten Schlägen zu. Nagano suchte den Clinch und versuchte daraus einen eingesprungenen Armbar zu erzielen, doch Fuji war darauf vorbereitet und landete in der Side Control ihrer Kontrahentin. Von dort erreichte sie den Full Mount und ließ harte Fäuste herunterkrachen, doch Nagano hielt verbissen dagegen und befreite sich mehrfach, nur um kurz darauf wieder von Fujii traktiert zu werden. Josh Barnett, der wie gewohnt in Fujiis Ecke stand, rief seiner Kämpferin Instruktionen zu, sowie den Wunsch nach einem „Finish“. Diesem konnte Fuji nicht nachgehen, trotz starker Dominanz, denn Nagano befreite sich aus Armbar-, Toe Hold, sowie Triangle-Choke-Versuchen ihrer Gegnerin und hielt über die volle Distanz durch. Fuji bekam den Zuspruch der Punktrichter, wie erwartet, und errang damit den zweiten Sieg, nach ihrer kontroversen Niederlage gegen Zoila Gurgel, im Oktober 2010 bei Bellator 34.

Nagano (links) befreit sich aus Fujiiis (unten) Toe Hold (Foto via D.Herbertson/MMA Fighting)

Hitomi “Girlfight Monster” Akano (18-8) besiegte Roxanne “The Happy Warrior” Modafferi (15–8) durch eine recht enge Punktentscheidung. Die Amerikanerin versuchte ihrer japanischen Kontrahentin mit Schlagkombinationen Probleme zu bereiten, was scheinbar gelang, denn Akano wich stets zurück und kassierte dabei einige Treffer. In den Ringseilen angekommen konnte Akano einen Judowurf ansetzen, der Modaferri auf die Bretter krachen ließ. Akano versuchte einen Achilles Lock anzubringen, doch Modaferri drehte sich heraus und kam wieder auf die Beine, wo sie Akano weiterhin zusetzen konnte, bis es erneut auf den Boden ging, doch hierbei war die Amerikanerin, durch einen Sweep in der Top Position. In der nächsten Runde gelang Akano ein Trip Takedown, gefolgt von Heel Hook- und Armbar-Versuchen, aus der sich die Amerikanerin jedoch befreite.  Es schien das klassische Boxer vs. Grappler Duell zu sein, denn Akano gelangen die Takedowns, aus denen sich Modaferri befreite und ihrerseits im Stehen punkten wollte. Am Ende ging der Kampf an die Punktrichter, die ihn einstimmig für Akano werteten.

Modaferri trifft Akano im Stehen (Foto via facebook.com/roxanne.modafferi)

Jewels - 15th Ring
Samstag, 9. Juli 2011
Shinjuku Face, Tokyo, Japan


MMA
Yuka Tsuji bes. Saori Ishioka via Punktentscheidung
Seo Hee Ham bes. Mei Yamaguchi via Punktentscheidung
Megumi Fujii bes. Mika Nagano via Punktentscheidung
Hitomi Akano bes. Roxanne Modafferi via Punktentscheidung
Hiroko Yamanaka bes. Esui via Armbar nach 2:20 in Runde 2
Miyoko Kusaka bes. Yuka Okumura via Punktentscheidung
Kyoko Takabayashi bes. Celine Haga via Punktentscheidung
Kikuyo Ishikawa bes. Sachiko “Sachi” Yamamoto via Punktentscheidung

Kickboxen
Miku Hayashi bes. Anna Saito via TKO nach 1:22 in Runde 2
Chikako WSR bes. Hanako Nakamori via Punktentscheidung
Tomoko SP bes. Kaoru Chatani via Punktentscheidung