MMA Restliche Welt

Jerome Le Banner gibt MMA-Comeback bei Rizin FF

Jerome Le Banner (r.) und Kaido Hoovelson (Fotos: Rizin FF)

Kickbox-Legende Jerome Le Banner feiert seine Rückkehr zum MMA und wird bei der japanischen Silvestergala Rizin Fighting Federation auf Sumo-Star Kaido Hoovelson treffen.

Die Fight-Card von Pride-Nachfolger Rizin FF füllt sich weiter. Wie Boss Nobuyuki Sakakibara nun ankündigte, wird Kickbox-Haudegen Jerome Le Banner auf den Sumo-Giganten Kaido Hoovelson treffen - unter MMA-Regeln. Damit präsentiert Sakakibara einen der umstrittenen „Freak-Fights“, für die schon Pride FC berühmt war und die insbesondere bei den Japanern äußerst beliebt, bei Kampfsport-Puristen jedoch ebenso verhasst sind. Das Superschwergewichtsduell ist für den zweiten Veranstaltungstag am 31. Dezember angesetzt.

Le Banner war in den glanzvollen Tagen von Kickbox-Organisation K-1 einer der größten Stars der Liga. Und auch wenn er den großen Word Grand Prix nie gewonnen konnte, so stand er doch mehrfach im Finale und erarbeitete sich mit seinem kompromisslosen Stil Fans auf der gesamten Welt.

Fünf Kämpfe hat „Geronimo“, so sein Spitzname, zudem bislang im MMA bestritten, drei davon gewonnen. Zuletzt unterlag er 2010 Judo-Olympiasieger Satoshi Ishii nach Punkten. Nach fünf Jahren MMA-Pause wird er nun sein Comeback feiern.

Mit 42 Jahren ist Le Banner noch immer recht aktiv, stand in diesem Jahr bereits zweimal zu Kickbox-Duellen im Ring und konnte in Frankreich Claudiu Istrate und Karl Robertson besiegen.

Mit einer Größe von 1,98 Meter und einem Kampfgewicht von 193 Kilo ist sein Gegner Kaido Hoovelson ein wahrer Gigant. Der 31-Jährige blickt auf eine Karriere als Sumo-Profi in Japan zurück, wo er zwischen 2004 und 2013 zu den absoluten Top-Stars gehörte. Das Duell gegen Le Banner wird sein MMA-Debüt sein.

Rizin FF wird über zwei Tage verteilt, am 29. und 31. Dezember in der ehrwürdigen Saitama Super Arena in Tokio, Japan stattfinden. Den Hauptkampf bestreitet Fedor Emelianenko gegen einen bislang noch nicht benannten Gegner.