MMA Restliche Welt

Jeff Curran ist wieder in der UFC (Kopie 1)

Jeff Curran (Foto via Esther Lin/Strikeforce)

Nach sieben Jahren Abstinenz darf der erfahrene BJJ-Schwarzgurt Jeff Curran (33-13-1) erneut das Octagon betreten. Vor wenigen Stunden unterschrieb er einen UFC-Vertrag über mehrere Kämpfe und hat bereits kurz darauf einen Gegner bestätigt bekommen. Der 33-Jährige wird bei UFC 137 auf Scott Jorgensen (12-4) treffen.

Nachdem Curran 2004 bei seinem bisher einzigen UFC-Auftritt, bei UFC 46, gegen Matt Serra via Punktentscheidung unterlag, blieb er aktiv und machte seitdem 26 Kämpfe außerhalb der weltgrößten MMA-Organisation. Der Amerikaner hatte sechs Auftritte für WEC, war zudem noch bei KOTC oder PRIDE Bushido zu sehen. Der Bantamgewichtler gewann vier seiner letzten fünf Duelle, was die UFC dazu bewegte, ihn erneut unter Vertrag zu nehmen.

Currans Gegner, Scott Jorgensen, gehört zu den besten Bantamgewichtlern der Welt. Er verlor lediglich einen Kampf in den letzten sieben Begegnungen und diesen gegen UFC-Champion Dominick Cruz. Zuletzt konnte Jorgensen, bei seinem UFC-Debüt, einen KO-Sieg gegen Ken Stone erzielen.

UFC 137: "St. Pierre vs. Diaz" wird am 29. Oktober in Las Vegas, Nevada, USA stattfinden. Im Hauptkampf wird UFC Weltergewichtschampion Georges St. Pierre auf Ex-Strikeforce Weltergewichtschampion Nick Diaz treffen.