MMA Restliche Welt

Jeder braucht ein Vorbild

Garrett Holeve

Am 3. August findet in Florida ein Amateur-Kampfabend statt. Kein normaler Kampfabend, denn den Hauptkampf von "King of the Casino" bestreiten Garrett Holeve und David Steffan, zwei MMA-Kämpfer, die am Downsyndrom bzw. an leichter Zerebralparese leiden. Die Veranstaltung will zur Aufklärung über diese Krankheiten beitragen.

UFC-Veteran Stephan Bonnar, einer der Trainer von Holeve, sagt über seinen Schützling, dass dieser nicht länger nur durch seine Krankheit definiert sein wollte. „Er mag es nicht, nur das Kind mit dem Downsyndrom zu sein. Er fühlt sich schlecht deswegen. Durch den MMA-Sport hat er sich selbst gefunden. Er hat eine Leidenschaft und einen Sinn für sein Leben entdeckt!“

Holeve selbst sagt, dass der MMA-Sport sein Leben verändert hat. Seit 2010 trainiert er beim American Top Team in Florida. Außerdem trainiert er selbst Menschen, die an derselben Krankheit leiden wie. „Sie sehen mich als Helden oder Supermann an, weil sie einen Superhelden brauchen“ sagt Holeve, der monatelang kämpfen musste, um überhaupt erst kämpfen zu dürfen. Es fanden sich weder Gegner noch Veranstalter, die ihm eine Chance geben wollten.