MMA Restliche Welt

Jason Frank will zu Strikeforce

Der frühere Power Ranger hat sich gewandelt. (Foto via cdn.buzznet.com)

Der als weißer Power Ranger bekannte Jason David Frank wechselte nun offiziell in den professionellen MMA-Bereich. Nachdem er im Amateurbereich (4-0) unbesiegt war, ist er bereit für den nächsten Schritt.
Am 4. August traf der 36 Jahre alte  Mighty Morphin Power Ranger Star in Houston auf Jose Vasuqez in seinem ersten professionellen MMA-Kampf. Diesen gewann er nach 27 Sekunden durch Rear Naked Choke.

"Ich hätte nicht gedacht, dass alles so schnell zustande kommt. Aber ich habe einige gute Kämpfe gemacht und nun bin ich bereit für große Ziele", so Frank. "Mein Coach Rocky Long hat mich gut vorbereitet und mit ihm zusammen fiel die Entscheidung in den Pro-Bereich zu gehen."

Nach seiner 4-0 Amateurbilanz geht es finanziell bergauf, da im Amateurbereich kein großes Geld zu erwarten war. "Ich wäre begeistert, wenn ich eines Tages einen Strikeforce-Vertrag bekommen könnte", äußerte sich Frank. "Bis dahin muss ich zeigen, dass ich bereit dafür bin und muss die nächsten Kämpfe gewinnen um mir meine Chance auf mehr zu verdienen."

Frank beschäftigte sich mit Kampfsport seitdem er vier Jahre alt war und befürchtet, dass Dana White, aufgrund des Power Ranger Hintergrunds kein großes Interesse an ihm haben könnte, was ihm Jobs in der UFC verwehren könnte. "Er wird sagen, dass ich nur einer der vielen Leute bin, die sich im MMA-Sport ausprobieren wollen, wegen dem Schauspielhintergrund, doch dem ist nicht so. Ich lebe und atme Kampfsport, schon mein ganzes Leben lang." Nach seinem Sieg gegen Vasquez stehen Frank nun einige Türen offen.