MMA Restliche Welt

Jake Ellenberger unterschreibt neuen UFC Vertrag

Jake Ellenberger

Siegen ist die einzige Garantie dafür in der UFC bleiben zu dürfen. Der aus Nebraska stammende Ellenberger hat nach seinem Sieg gegen John Howard einen neuen Vertrag mit der UFC, über vier Kämpfe, unterschrieben. Ellenberger hat derzeit eine 2-1 Bilanz in der UFC, wobei seine einzige Niederlage durch eine nicht einstimmige Punktentscheidung gegen Carlos Condit zustande kam.

"Es ist gut zu sehen, dass es sich lohnt sich den Hintern aufzureißen", sagte Ellenberger zum neuen Vertrag. "Es motiviert weiterhin 100 Prozent zu geben. Die UFC ist wie die NBA oder das NFL für Kampfsport, da geht nichts drüber. Umso besser ist es einen Vertrag zu erneuern und zu verbessern. Damit weiß man, dass man für die Leistung belohnt wird."

Ellenberger plant einen Auftritt auf der UFC Fan Expo in Boston zu UFC 118 und danach wieder mit dem Training in Südkalifornien anzufangen. "Ich denke im November steige ich wieder ins Octagon. Ich weiß zwar noch nicht gegen wen, aber es gibt da einige Leute mit denen ich mich messen will. Jon Fitch, Jake Shields, Matt Hughes wären da Namen, aber ich überlasse das der UFC gegen wen ich als nächstes im Weltergewicht antreten werde." Somit wartet am Ende des Jahres ein neues Ziel auf Ellenberger.

 

 

Anzeige:

Cuidado Sports in Hamburg: Die Adresse für Kampfsport und Nahrungsergänzung!