MMA Restliche Welt

Invicta FC: Marloes Coenen vs. Romy Ruyssen

Invicta Fighting Championships organisiert die größte Damen-MMA-Veranstaltung der bisherigen Geschichte. Der Event, der seit einigen Monaten für heißen Gesprächsstoff in der weiblichen MMA-Welt sorgt, wird an diesem Wochenende in der Memorial Hall in Kansas City stattfinden. Der Event wird als Highlight für die Fans live und kostenlos auf der offiziellen Internetpräsenz als Livestream zu sehen sein: InvictaFC.com.

Frauen-MMA hat in der Vergangenheit mit viel Kritik und vielen Hindernissen zu kämpfen gehabt, doch nun hisst eine neue junge Organisation die Segel und startet voll durch. Die frühere Strikeforce-Managerin Shannon Knapp ist Mitbegründerin von Invicta FC, einer Liga die sich lediglich mit weiblichen Kämpfen befasst. Am Samstag werden top-dekorierte Athletinnen, die aus Auftritten in Japan, von Bellator oder Strikeforce bekannt sind, wie Marloes Coenen, Romy Ruyssen, Liz Carmouche, Sarah D´Alelio und andere, in der Debütshow der Organisation auftreten. Wie unsere Kollegen von WombatSports, WMMAToday und MMARising bestätigen, plant Knapp in diesem Jahr drei bis vier Veranstaltungen auf die Beine zu stellen und zudem insgesamt fünf Gewichtsklassen (Papiergewicht 47 Kilo bis Federgewicht 65 Kilo) mit interessanten Kämpfen zu füllen.

Zudem wird es eine Neuerung beim Wiegen geben, die es im MMA vorher noch nie so gab. Am Donnerstag werden die Athletinnen zu einem Test-Wiegen gebeten. Sollte jemand signifikant am Gewichtslimit vorbeischießen, wird derjenigen das sofortige Gewichtmachen empfohlen, um Problemen zu entgehen. Sollte eine Kämpferin trotzdem kein Gewicht schaffen, wird sie 10 Prozent ihrer Gage an die Gegnerin abgeben. Sollte es ihr auch im zweiten Versuch nicht gelingen, gehen 25 Prozent an die Kontrahentin. Daraufhin wird es keine Catchweight-Kämpfe geben, sondern die Athletinnen werden eine Gewichtsklasse höher kämpfen. Das Wiegen wird heute Abend auf der Website gestreamt.

„Die Zeit ist endlich gekommen, um eine Plattform nur für Frauen auf die Beine zu stellen“, so Knapp, die bei der UFC, IFL und zuletzt Strikeforce berufliche Erfahrung sammeln konnte. „Mit Invicta wollen wir eine Talentdichte von starken Kämpferinnen aufbauen und bieten Frauen die Chance, ihre Fähigkeiten vor großem Publikum unter Beweis zu stellen.“

In Kansas City werden insgesamt elf Begegnungen auf dem Programm stehen, allen voran die an Nummer zwei im Bantamgewicht gesetzte Marloes „Rumina“ Coenen (19-5), die auf die Nummer zehn im Federgewicht trifft: Romy Ruyssen (5-1). Das Duell findet im Federgewicht (65 Kilo) statt, denn es wird keine Catchweight-Fights bei Invicta FC geben, wie Knapp uns bestätigte.

Romy Ruyssen (Foto: http://www.facebook.com/romy.ruyssen)

Die beiden Frauen haben einen gemeinsamen Hintergrund, denn sie standen sich bereits 2008 gegenüber. Damalig gewann Coenen via Submission (Rear-Naked Choke) in Runde zwei, was die Französin seitdem auf einen Rückkampf hoffen ließ, der schlussendlich im April zustande kommt. Ruyssen gilt als extrem gefährliche Bodenkämpferin, die unter anderem auch einen Sieg gegen Deutschlands Sheila Gaff erzielen konnte.

„Coenen hat mir die erste und bisher einzige Niederlage meiner Karriere zugefügt“, so Ruyssen. „Ich werde mich am 28. April dafür rächen. Marloes ist eine tolle Kämpferin, aber auf dem Boden bin ich ihr sehr überlegen. Ich werde sie auf die Matte bringen und dort zur Aufgabe zwingen.“

Die frühere Strikeforce Championess, Marloes Coenen, wird nichtsdestotrotz als Favoritin in dieses Duell gehen, obwohl die Niederländerin seit ihrer Titel-Niederlage gegen Miesha Tate, im Juli 2011, nicht mehr aktiv war. Mit Siegen gegen Sarah Kaufman, Liz Carmouche oder Roxanne Modaferri gehört die 30-Jährige vom Team Golden Glory zu den erfolgreichsten weiblichen Athletinnen im MMA und hat einen immensen Erfahrungsvorsprung zu Ruyssen.

„Ich fühle mich geehrt, den Hauptkampf bei Invicta machen zu dürfen“, sagte Coenen. „Mein Ziel ist es, erneut gegen Romy zu gewinnen.“

Marloes Coenen mit ihrem Strikeforce-Gold (Foto: Showtime Sports/Strikeforce)

Der Co-Main Event wird zwischen zwei bekannten Bellator-Gesichtern ausgetragen, denn Jessica Penne (8-1) und Lisa Ellis-Ward (14-7) werden im Papiergewicht (47 Kilo) aufeinanderprallen. Das Duell gilt als möglicher „Fight of the Night“-Kandidat, da sich hier zwei der besten Athletinnen unter 50 Kilo gegenüber stehen. Die beiden 29-Jährigen, Ellis-Ward sowie Penne, sind für ihren starken Bodenkampf bekannt, gemeinsam bringen sie 13 Siege durch Submission aufs Papier.

Jessica Penne (l.) vs. Lisa Ellis-Ward (r.) (Foto: alienwarearena.com/.fightergirls.com)

In weiteren Duellen werden auch Strikeforce-Titelanwärterin Liz “Girl-Rilla” Carmouche (5-2), EliteXC-Veteranin Kaitlin Young (7-5) oder Strikeforce-Topkämpferinnen wie Sarah “The Monster” D’Alelio (4-2) und Shana “Rock Solid” Nelson (5-2) zu sehen sein.

Invicta Fighting Championships 1
28. April 2012
Memorial Hall in Kansas City, Missouri, USA

Hauptprogramm

Marloes Coenen (19-5) vs. Romy Ruyssen (5-1)
Lisa Ellis-Ward (14-7) vs. Jessica Penne (8-1)
Liz Carmouche (5-2) vs. Ashleigh Curry (1-0)
Kaitlin Young (6-5) vs. Leslie Smith (3-2)
Sarah D’Alelio (4-2) vs. Vanessa Mariscal (2-0-2)
Sally Krumdiack (9-4) vs. Sarah Schneider (5-5)

Vorprogramm

Amy Davis (2-2) vs. Nicdali Rivera-Calanoc (7-5)
Sarah Maloy (2-2) vs. Michele Gutierrez (3-2)
Mollie Ahlers-Estes (1-0) vs. Randi Miller (0-0)
Ashley Cummins (2-0) vs. Sofia Bagherdai (4-1)
Cassie Rodish (1-3) vs. Meghan Wright (1-3)